Keine Hinweise auf Sexualdelikt

Das (Foto: pm)
**Ludwigsburg. ** _ (ots)_ Im Fall der am Sonntag tot aufgefundenen Tabitha E. ([NZ berichtete]) wurden gestern die umfangreichen Such- und Spurensicherungsmaßnahmen im Bereich des Auffindeortes der Toten nahe der Enz in Markgröningen-Unterriexingen abgeschlossen.

Die Obduktion ergab Anhaltspunkte auf Gewalteinwirkung. Hinweise für ein Sexualdelikt liegen derzeit nicht vor.

Nach Erkenntnissen der Sonderkommission Berg, kannten sich der 35-jährige Tatverdächtige und das 17-jährige Opfer bereits vor der Tat. In welcher Beziehung die beiden zueinander standen, ist momentan noch Gegenstand der Ermittlungen. Der mutmaßliche Täter macht bisher keine Aussagen, befindet sich aber seit Sonntag in Untersuchungshaft.

Der BMW (s. Foto) wurde von der Polizei sichergestellt. Wahrnehmungen zu diesem Fahrzeug sind zwischen Dienstag, 12. Juli, und Samstag, 16. Juli, relevant. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg nach wie vor unter der der Tel. 0800-1100225 entgegen.

Die notwendigen Ermittlungsmaßnahmen der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg werden in der

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen