Aus in der zweiten Pokalrunde

FC Freya Limbach – 1. FC Umpfertal 0:3

Limbach.  (sk) Auf sehr trockenem Geläuf, hatten die Gäste des 1. FC Umpfertal einen Start nach Maß. Bereits in der ersten Spielminute konnte Limbach den Ball nicht aus der Gefahrenzone bugsieren und Stier nutzte dies mit einem entschlossenen Abschluss zum frühen 0:1. Nach 25 Minuten hatte Limbach zwei gute Einschussmöglichkeiten, die man jedoch liegen ließ. So ging es mit 0:1 in die Pause.

Weiterhin standen die Gastgeber hinten gut, nur nach vorne blieb man ohne Abschlussglück. Im Gegensatz dazu die Gäste, die in der 60. Minute nach einer Standardsituation per Kopf auf 0:2 erhöhten. Umpfertal spielte gerade im Abschluss bis dahin sehr effektiv und traf nach einem Konter zum 0:3. Erst jetzt ließen auch die Gäste ihre ersten Hochkaräter liegen und scheiterten am gut reagierenden Wild und an der Latte. Aber auch Limbach setzte weiter nach, blieb jedoch weiterhin ohne Torerfolg, da auch Gaman freistehend knapp verpasste.

So blieb es beim verdienten Sieg für den 1. FC Umpfertal, auch wenn das Ergebnis am Ende etwas zu deutlich ausfiel.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen