Neue Wildblumenwiesen im Naturpark

(Foto: pm)

Johannes-Diakonie setzt sich für den Insektenschutz ein!   **Schwarzach. (pm) Die Johannes-Diakonie ist beim Projekt „Blühender Naturpark“ des Naturparks Neckartal-Odenwald dabei und legt eine Wildblumenwiese auf dem Schwarzacher Hof an. Ausgesät wurde mit vier Schülern der Outdoorklasse der Schwarzbach Schule.

Die Gärtnerei Schwarzach der Johannes-Diakonie unter der Leitung von Rainer Engelhardt hat die Initiative zur Aussaataktion gesetzt und zwei Flächen mit einer Größe von 400 m² für die Aussaat vorbereitet. Voraus gingen schon vor ca. acht Wochen mit Vorbereitungen wie das Fräsen und das dreimalige Bearbeiten mit der Kreiselegge im Abstand von zwei Wochen voraus.

Die Gärtnerei und die Outdoorklasse haben schon zahlreiche gemeinsame Projekte durchgeführt, so kam auch hier die Idee zur Kooperation. Nach den Vorbereitungen fand die Aktion auf dem Schwarzacher Hof zusammen mit Kindern der Outdoorklasse statt.

Der Naturpark Neckartal-Odenwald möchte mit dem Projekt „Blühender Naturpark“ einen nachhaltigen Beitrag zum Artenschutz leisten. Auch der Johannes-Diakonie liegt der Biodiversitätserhalt am Herzen, daher wurde auf dem Schwarzacher Hof eine Blühfläche angelegt. Vier Schüler unterstützten tatkräftig beim Aussähen und Walzen der Blühfläche.

Henning Ader, stellvertretender Leiter der Jugendfarm und Fachlehrer der Outdoorklasse, äußerte sich sehr erfreut: „Es ist uns ein sehr wichtiges Anliegen unseren Schüler:innen auf praktische Art und Weise Wissen zu vermitteln. Mit der heutigen Aussaataktion wird Artenschutz begreifbar gemacht.“

Auch Naturpark-Projektmanagerin Emely Meister drückt ihre große Freude zur gelungenen Aktion aus: „Ich freue mich sehr, dass die Aussaataktion auf dem Schwarzacher Hof spontan stattfindet und die Kinder dabei so fleißig unterstützen!“

Im Anschluss an die Aussaat bekamen die Schüler:innen Blüh- und Insektenfibeln des Naturparks Neckartal-Odenwald überreicht. Damit können sie im kommenden Frühjahr die Wildblumenwiese erforschen. Außerdem wird an der Blühfläche ein ansprechendes Hinweisschild zum Projekt angebracht, um Wissen zum Insektenschutz zu vermitteln.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]