SPD Mosbach-Neckarzimmern ehrt Mitglieder

(Foto: pm)
Diedesheim. (pm) Mit spürbarer Zufriedenheit kamen die Mitglieder der SPD Mosbach-Neckarzimmern dieser Tage zur Jahreshauptversammlung zusammen. Die Vorsitzende, Kreisrätin Gabriele Teichmann,blickte auf das erste Arbeitsjahr seit der Vorstandsneuwahl zurück. Ebenso stand die Ehrung langjähriger Mitglieder auf dem Programm.

Teichmann führte in ihrem Rechenschaftsbericht eine ganze Reihe von Aktivitäten an. Dabei hob sie die Teilnahme an überparteilichen Aktionsbündnissen hervor. So habe man an der „Mosbacher Erklärung“ für die Corona-Schutzmaßnahmen mitgewirkt. Ebenso beteilige sich die örtliche SPD an Mahnwachen zum Ukraine-Krieg. Im Rahmen der Pandemie wurde zudem die Impfkampagne zusammen mit dem Impfmobil des Haßmersheimer Arztes Artur Sfintizky unterstützt.

Ferner hatte der SPD-Ortsverein einen Informationsabend über die Zukunft der Neckar-Odenwald-Kliniken mit ranghohen Referenten angeboten. „Dieses Thema ist wichtig für uns, weil wir die Kliniken in kommunaler Trägerschaft erhalten wollen!“, bekräftigte Teichmann. Gemeinsam mit dem Betreuungsabgeordneten MdB Josip Juratovic (Gundeslheim) wurden Vor-Ort-Besuch und Kundgebungen im Stadtgebiet organisiert worden.

„Wir haben uns sehr über die Wahl eines neuen Oberbürgermeisters in Mosbach gefreut“, rief Teichmann unter Applaus in die Runde. Wenig später konnte sie den neuen OB Julian Stipp auch persönlich begrüßen.

Kassier Jürgen Graner stellte anschließend weitgehend positive Zahlen vor. Walter Heidemann bescheinigte eine tadellose Kassenführung, weshalb die Versammlung die Entlastung erteilte.

Geehrt wurden danach Ralf Tistler, der seit 25 Jahren Mitglied der SPD ist. Dass der Jubilar „als Sozialdemokrat in Reichenbuch ein Exot“ ist, nahm die Versammlung schmunzelnd auf. Umso mehr freue man sich aber über dessen „Fähigkeit, andere zu überzeugen“, beschrieb Vorsitzende Teichmann.

Walter Heidemann ist bereits seit einem halbem Jahrhundert zur SPD. Der passionierte Fahrradfahrer und Angler ist als Beisitzer Teil des Vorstands und macht sich für die Themenfelder Umwelt- und Naturschutz stark. Beide Jubilare erhielten Urkunden und Ehrennadeln – Letztere für Tistler in Silber und für Heidemann in Gold.

Nach den Grußworten präsentierte Georg Nelius die aktuelle kommunalpolitische Arbeit in Mosbach. Erik Brunner von den Jusos stellte sich als Bewerber für den Jugendgemeinderat Mosbach vor.

Mit dem Hinweis, dass „unser Einsatz bereits viele Früchte getragen hat“, beendete Gabriele Teichmann die Mitgliederversammlung.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]