Wichtiger und verdienter Heimsieg

Symbolbild

SV Wagenschwend – TSV Schwarzach 5:1

Wagenschwend. (rw) Bei herrlichem Herbstwetter empfing der SV Wagenschwend die Gäste aus Schwarzach.

Nach anfänglichem Abtasten kam der SVW in der 12. Minute zur ersten Torannäherung durch einen Kopfball von Elias Eich. Im weiteren Spielverlauf egalisierten sich beide Teams im Mittelfeld. In der 27.Minute zeichnete sich Schwarzachs Torhüter Pavic durch eine starke Parade auszeichnen und Berberichs gut getretenen, direkten Freistoß zur Ecke klären.

Auch in der 45. Minute war es Pavic, der Graners Nachschuss nach einem Freistoß parierte und somit die Pausenführung des SV Wagenschwend verhinderte.

Die Halbzeitansprache des verletzten SVW-Trainers Merz passte und der SVW kam mit viel Schwung in die zweite Halbzeit. Zunächst scheiterte Berberich im Zusammenspiel mit Graner per Kopf und durch einen Flachschuss wiederum an Pavic.

In der 55. Minute machte er es besser und konnte nach einem Fehler von Herre zum 1:0 für den Gastgeber einschieben. Der SVW erhöhte den Druck. Der eingewechselte Luca Schmitt scheiterte zunächst in der 58. Minute am Gästetorhüter, verwertete dann jedoch kurz später eine präzise Vorlage von Berberich zum 2:0. Die Gäste steckten jedoch nicht auf und konnten in der 68. Minute durch Schweikert den Anschlusstreffer erzielen.

Der SVW ließ sich davon nicht beeindrucken und spielte weiter engagiert nach vorne. Der spielstarke Berberich war in der 72. Minute von Herre nur noch durch ein Foul innerhalb des Strafraums zu bremsen. Den Strafstoß verwandelte Berberich souverän in den rechten Winkel zum 3:1.

Nur zwei Minuten später legte Schmitt mit seinem 2. Treffer nach. Er nutzte nach einem langen Ball von Klotz einen Fehler von Pavic und schob unbedrängt zum 4:1 ein. Auch in der Schlussphase blieb der SVW weiter dran und hätte mit etwas Glück durch den eingewechselten Michael Allabar auf 5:1 erhöhen können.

Somit blieb es am Ende bei einem verdienten und für den SVW sehr wichtigen Heimsieg in einem intensiven und von Schiedsrichter Noe gute geleitet Kreisligaspiel.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]