Heimsieg gegen den Tabellenführer

#Heimsieg gegen den Tabellenführer
(Foto: pm)
##HA Neckarelz – SG Heuchelberg
**Neckarelz. ** (lh) Im vierten Anlauf haben die Handballer aus Neckarelz ihren ersten Saisonsieg eingefahren. In einem ausgeglichenen Bezirksligaspiel gegen einen starken Tabellenführer gingen die PiranHAs mit viel Leidenschaft und Einsatzbereitschaft über die vollen 60 Minuten als Sieger vom Platz.

Nach dem neunten Platz in der Vorsaison hatte man die SG Heuchelberg zunächst nicht als Spitzenteam auf dem Zettel. Nachdem sie ihre ersten drei Saisonspiele souverän gewonnen hatte, deutete sich die Entwicklung zu einer Spitzenmannschaft bereits an.

Auch mit ihrer Vorstellung am Samstagabend in der Pattberghalle unterstrichen die Spieler der SG Heuchelberg ihren neuen Stellenwert als Topteam der Bezirksliga.

Nach einer unnötigen Niederlage gegen die SG Lauffen/Neipperg hatte der Neckarelzer Mannschaftsverantwortliche T. Landenberger mehr Einsatzbereitschaft von seinem Team gefordert.

Mit seiner Ansprache im Abschlusstraining, sowie unmittelbar vor dem Spiel hat er seine Spieler erreicht. Über die gesamte Spieldauer zeigten sich die PiranHAs hoch motiviert.

Die Partie startete wie erwartet mit hohem Tempo, aber auch mit etwas zu überhasteten Abschlüssen der Gastgeber. Die SG Heuchelberg dagegen spielte ihre Angriffe konsequent aus und gingen früh mit 0:3 in Führung.

Dieser Vorsprung wurde auch bis zur zehnten Minute beim Stand von 4:7 gehalten. Durch ein vorbildliches Rückzugsverhalten und einem immer besser aufspielenden Torhüter kämpften sich die PiranHAs wieder zurück und glichen nach 20 Minuten aus.

Das 10:10 zwang den Gästetrainer auch seine erste Time-Out-Karte zu ziehen. Die 60 Sekunden Auszeit brachte aus Sicht der Gäste jedoch nicht den gewünschten Erfolg. Während die Hausherren in der Anfangsphase immer wieder durch Kreisanspiele vom stark aufspielenden Heuchelberger Mittelmann überspielt wurden, schienen die Hausherren nun unüberwindbar zu sein.

Die HA Neckarelzer drehte das Spiel und zog beim 13:10 etwas davon. Ohne die guten Paraden des Gästekeepers wäre der Vorsprung zu diesem Zeitpunkt noch höher ausgefallen. Nach 30 gespielten Minuten ging es mit 14:12 in die Kabine.

In der Halbzeitansprache fand Coach Landenberger zunächst lobende Worte für seine Jungs. Es war ihm aber auch klar, dass man im zweiten Durchgang nicht nachlassen durfte. Mit einigen taktischen Vorgaben und ein paar motivierenden Worten des Trainers ging es wieder zurück auf die Platte.

Nach Wiederanpfiff hielten beide Teams das Tempo weiter hoch. Der erste Treffer gehörte den Hausherren ehe der Tabellenführer mit drei Toren in Folge wieder ausglich, eine Gästeführung sollte es aber nicht mehr geben.

Nach dem 18:18 setzten sich die PiranHAs mit drei Treffern in Folge etwas ab. Mit der Unterstützung des lautstarken Neckarelzer Publikums wurde bis in die Schlussphase ein knapper Vorsprung gehalten.

Spätestens als zwei Minuten vor Abpfiff in doppelter Überzahl das 28:24 erzielt wurde, war allen klar, dass die Gäste erstmals in dieser Saison ihre Punkte abgeben müssen. Beim 30:25 Siegtreffer kurz vor der Schlusssirene war der Jubel groß. Mit den Siegen der männlichen B-Jugend und der Herren 2 (NZ berichtete) freut sich die HA Neckarelz über einen perfekten Heimspieltag.

Die Hausherren zeigten an diesem Abend zwar nicht ihr schönstes Spiel, mit ihrem Tempo und der Laufbereitschaft in beide Richtungen hat man sich die Punkte aber verdient.

Die Zuschauer kamen bei dem schnellen Spiel und dem engen Spielverlauf auch auf ihre Kosten. Das Neckarelzer Publikum feuerte ihr Team über die gesamte Spielzeit lautstark an und hatte somit auch seinen Anteil am erfolgreichen Spielausgang.

Die Stimmung bei der Handballabteilung war nach dem Spiel kaum zu übertreffen und man freut sich schon auf das nächste Heimspiel.

Glücklicherweise hat man am kommenden Samstag das nächste Heimspiel vor der Brust. Gegen die Verbandsligareserve des TV Flein hofft man auf einen ähnlichen Ausgang.

Aufgrund des Kreisligaderbys der zweiten Mannschaft gegen den SV Obrigheim 2 findet das Spiel am kommenden Samstag bereits um 17:30 Uhr statt.

Den Anlass des Derbys wollen die Neckarelzer Handballer für eine Barparty nutzen. Man freut sich auf zahlreiches Erscheinen in der Pattberghalle.

**Für die HA Neckarelz spielten: ** B.Satmmer, M. Irouschek (beide im Tor), T. Landenberger (10/2), C. Pischel (5), R. Liegler (5), Luca Göhl, M. Liegler (2), T. Ehrmann (2), M. Halder (2/1), J. Riedinger (1), B. Haag, L. Halder (6), J. Grupp (1)

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]