4.800 LEDs leuchten den Weg

12.03.10

Effektvolles Entrée: Sonderausstellung „Nano!“

(Fotos: Technoseum)

In einer Woche eröffnet die Sonderausstellung „Nano! Nutzen und Visionen einer neuen Technologie“ im Technoseum seit heute ist auch der neue Eingangsbereich fertig gestaltet: Die Stahlbrücke, über die Besucherinnen und Besucher direkt in den Ausstellungsbereich gelangen, wurde mit einer ebenso modernen wie effektvollen Leuchtdioden-Beleuchtung ausgestattet – für die Lichtspiele, die innerhalb wie außerhalb des Museums bewundert werden können, sorgen die Besucher selbst.

Insgesamt 4.800 farbige Leuchtdioden verteilt auf 150 Lampen bringen den etwa 50 Meter langen Gang zum Leuchten. Mit einer Sensorenleiste werden die LEDs so gesteuert, dass das Licht „mitläuft“ – ganz gleich, ob der Besucher langsam oder schnell geht, allein oder in einer Gruppe unterwegs ist. Der Gang, vormals und je nach Jahreszeit als „Eiskanal“ oder „Sauna“ bezeichnet, wurde außerdem mit einem modernen Dämmschutz sowie Heizung ausgestattet. Wer auf der Brücke unterwegs ist, trifft zudem auf die Skulptur des Maschinenmenschen, eines der Wahrzeichen des Museums, das direkt neben dem Durchgang aufgestellt ist. Aufgrund der Umbaumaßnahmen im Technoseum war die Brücke seit Sommer 2009 gesperrt. Ihre Wiedereröffnung ist gleichzeitig der Schlussstrich unter die Bauarbeiten im Museum.

Informationen im Internet:
www.technoseum.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: