Eishockey-Ergebnis beim SV Dielbach

01.04.10

SV Dielbach – SV Dallau 7:4

Dielbach. (lw) Im Rahmen des 1. Bockbierfests standen sich an Gründonnerstag in Dielbach die beiden SVD der Kreisliga Mosbach gegenüber. Die Gastgeber gingen dabei als klarer Favorit in die Partie, hatte der SV Dallau bis dahin als Vorletzter lediglich sieben Punkte auf der Habenseite.

Dennoch entwickelte sich von Beginn an ein offensives Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 9. Minute brachte Emir Sigin seine Farben mit 1:0 in Führung. Anschließend hatte der Gast drei gute Ausgleichchancen. Aber erst in der 34. Minute fiel der verdiente Treffer zum 1:1. Mit einem Doppelschlag unmittelbar vor der Pause schockierten die Dielbacher den SV Dallau. Baumbusch und nur Sekunden später Bißdorf, trafen jeweils nach einem Alleingang zum 3:1-Pausenstand.

Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff legte Meier nach, der ein weiteres Solo mit dem 4:1 abschloss. Spielertrainer Ramirez verwertete ein Zuspiel von Sigin zum 5:1. In Gewissheit des sicheren Sieges und in Gedanken wohl schon beim Bockbierfest mangelte es aufseiten des SV Dielbach in der Folgezeit an der nötigen Konzentration, sodass der Gast innerhalb von nur fünf Minuten auf 5:3 verkürzte, wodurch noch einmal etwas Spannung aufkam. Erst Wörtz beseitigte mit einem Kopfballtor zum 6:3 in der 86. Minute die letzten Zweifel des Dielbacher Anhangs. In der 89. Spielminute gelang Meier sein zweiter Treffer zum 7:3. Den Schlusspunkt in dieser torreichen Kreisligapartie setzte allerdings der Gast, der mit dem Schlusspfiff zum 7:4 traf.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: