Ferdinandsdorf, Galmbach, Rineck

12.04.10

Mythos, Geschichte und Geographie der verschwundenen Dörfer im Odenwald

(Foto: M. Hahl)

Waldbrunn. In der Winterhauchschule Waldbrunn referiert der Geograph Michael Hahl am  Mittwoch, 14. April 2010, ab 20.00 Uhr über drei verschwundene Dörfer des südlichen Odenwaldes. Im 19. Jahrhundert wurden mehrere Ortschaften aufgegeben und etliche Bauern konnten ihr Überleben nur noch in der Amerikaauswande­rung oder Umsiedlung in Nachbargemeinden suchen. Die Geschehnisse in den verschwundenen Dörfern Galmbach (heute Eduardsthal),  Rineck und Ferdi­nandsdorf werden erläutert.

Anschaulich wird der Powerpoint-Vortrag schildern, warum diese Dörfer wüstgefallen sind und wie sich die einzelnen Wüstungsgeschichten voneinander unterscheiden. Die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und geoökologischen Brenn­punkte werden dargestellt und historische Mensch-Umwelt-Beziehungen mit ihren Wechselwirkungen zwischen Bevölkerungswachstum und Ressourcenverbrauch rekonstruiert. Auch was ein gigantischer Vulkanausbruch auf den Sunda-Inseln im Jahr 1815 mit den Armutsjahren im Odenwald zu tun hat, kommt dabei zur Sprache.

Somit ermöglicht der Beitrag erstmals eine interdisziplinäre Analyse der Situation und integriert dabei auch klimageschichtliche Betrachtungen sowie eine geoarchäologische Perspektive, welche die historische Beeinflussung von natürlichen Umweltsystemen durch den Menschen untersucht.


Die Spuren der wüstgefallenen Odenwalddörfer zeugen von Menschenschicksalen in schwieriger Zeit: Dem Rückblick auf Ortsauflösung, Umsiedlung und Auswanderung gebührt ein fester Platz in den Annalen des Odenwaldes. Der Geograph Michael Hahl hat es sich zu einer Aufgabe gemacht, die Erinnerung an dieverschwundenen Dörfer im Odenwald wach zu halten und dabei auch den ein oder anderen fehlinterpretierten Mythos, der sich um die Wüstungen rankt, aufzuklären.

Infos:

  • Mittwoch, 14. April, 20:00 – 21:30 Uhr
  • Öffentlicher Vortragsabend der Volkshochschule Mosbach, Außenstelle
  • Waldbrunn, in der Winterhauchschule Waldbrunn-Strümpfelbrunn
  • Dozent: Michael Hahl M.A., Geograph
  • Gebühr: 6,00 Euro (ermäßigt 4,00 Euro)
  • Info: VHS-Außenstellenleiter Otmar Glaser

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: