Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

22.04.10

Mosbach. Das Patienten-Informations-Zentrum der Neckar-Odenwald-Kliniken Standort Mosbach und das Gesundheitsamt des Landratsamtes Neckar-Odenwald-Kreis laden am Dienstag, 4 .Mai 2010  um 19 Uhr zu einem  Arzt -Patienten-Seminar über chronisch entzündliche Darmerkrankungen ein. Das Seminar findet in den Neckar-Odenwald-Kliniken, Standort Mosbach im Konferenzraum im 1.UG statt.

Über 300.000 Menschen in Deutschland leiden an chronischen Entzündungen des Darms. Hierzu gehören unter anderem der Morbus Crohn und die Colitis ulcerosa. Dr. Dietrich, Facharzt für Innere Medizin, informiert über mögliche Ursachen und die Diagnose chronisch entzündlicher Darmerkrankungen. Im Anschluss referiert Priv. Doz. Dr. Helmstädter, Facharzt Innere Medizin Schwerpunkt Gastroenterologie, über das Thema „Therapie und Prognose, Neues und Bewährtes“.

Außerdem wird mit dem DCCV e.V. der Dachverband der Crohn/Colitis-Selbsthilfe  sowie die Selbsthilfegruppe Heidelberg vorgestellt. Dr. Wolfgang Teinert,  leitender Oberarzt Innere Medizin der Neckar-Odenwald-Kliniken in Mosbach, moderiert die Veranstaltung, bei der die Referenten zum Abschluss auch für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung stehen werden.

Die Veranstaltung ist kostenlos, um eine Anmeldung über das Patienten-Informations-Zentrum wird gebeten. Telefon 06261/83 231, E-Mail piz.mosbach@neckar-odenwald-kliniken.de.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: