1. FC Kaiserslautern und VRN verlängern Kombi-Ticket

15.07.10

Eintrittskarten gelten weiter als Fahrschein in Bus&Bahn

Rechtzeitig vor der neuen Saison in der 1. Fußball-Bundesliga, haben der 1. FC Kaiserslautern (FCK) und der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) den Vertrag zum VRN-Kombi-Ticket für die beiden nächsten Jahre verlängert. Damit können auch weiterhin die Fans mit den ausgegebenen Eintrittskarten und Dauerkarten am Spieltag die Busse und Bahnen im gesamten VRN-Verbundgebiet zur An- und Abreise bei den Heimspielen des FCK in Kaiserslautern nutzen.

„Wir freuen uns, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem FCK und dem VRN weitergeht. Der VRN ist der richtige Partner für die 1. Liga, da sicherlich mehr Zuschauer auch aus entfernteren Orten zu den Spielen auf dem Betzenberg kommen werden“, so Rüdiger Schmidt, GeschaÅNftsführer der Unternehmensgesellschaft Verkehrsverbund Rhein-Neckar (URN GmbH).

In der Saison 2010/11 gelten die Eintritts- und Dauerkarten zu den Pflichtspielen des FCK im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern zugleich als Fahrschein (Kombi-Ticket). Das Kombi-Ticket berechtigt zur Fahrt mit allen Bussen, Straßenbahnen, Stadtbahnen sowie den freigegebenen Nahverkehrszügen (DB: RE, RB und S-Bahnen jeweils in der 2. Klasse) im Verbundgebiet des VRN.

Diese Regelung gilt auch schon bei den Freundschaftsspielen am 24. Juli 2010 zwischen dem FCK und dem FC Liverpool und am 7. August 2010 gegen den FC Aberdeen zu. Damit können die Fans und Besucher der Heimspiele des FCK aus dem Bereich zwischen Zweibrücken und Tauberbischofsheim wie auch zwischen Alzey und Wissembourg mit ihrer Eintrittskarte als Fahrkarte am Tage des Spiels aus dem gesamten Verbundgebiet des VRN nach Kaiserslautern mit dem ÖPNV sicher und umweltfreundlich anreisen. In das Kombi-Ticket integriert ist auch der P&R-Verkehr der Technischen Werke Kaiserslautern Verkehrs AG (TWK).

Infos im Internet:
www.vrn.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: