SV Wagenschwend dreht Rückstand

Logosvwagenschwend

SV Wagenschwend – SpVgg Rittersbach 2:1

Wagenschwend. (pm) Bei stürmischem Herbstwetter entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, bei dem beide Mannschaften Probleme hatten, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Rittersbach störte früh, sodass es für die Gastgeber schwer war zu guten Tormöglichkeiten zu kommen . Die Gäste lauerten auf Fehler im Spielaufbau und nutzten in der 16. Minute eine Unachtsamkeit durch Marius Koch zum 0:1. Der SV Wagenschwend kämpfte sich danach zurück in die Partie und glich nach einem Konter durch Dirk Schäfer in der 35. Minute aus.




Nach dem Wechsel wurden die Gastgeber überlegener und kamen häufiger gefährlich vor das Tor der Gäste, die sich aber auch immer wieder befreien konnten und zu guten Konterchancen kamen. In der 60. Minuten brachte Thomas Roos nach einer Ecke per Kopfball den SVW mit 2:1 in Führung. Danach hatte man die Partie besser im Griff, wobei man aber auch immer wieder gefährliche Situationen vor dem eigenen Tor zu vereiteln hatte.

In den Schlussminuten wogte die Partie hin und her, erst hätte der eingewechselte Lukas Haaf für die Endscheidung sorgen können, als er von der eigenen Hälfte über das gesamte Spielfeld vor das Tor stürmte, aber am Keeper der Gäste scheiterte. Im Gegenzug hatte Rittersbach noch einmal die Gelegenheit den Ausgleich zu erzielen, doch es blieb beim knappen 2:1-Sieg des SV Wagenschwend.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: