„Australische“ Entbindung in Buchen

 IMG 1027

(Foto: LRA) 

Buchen. (pm) Australien hat zweifellos hervorragende Entbindungskliniken. Dennoch hat die kleine Amelie Rosa Irma das Licht der Welt in den Neckar-Odenwald-Kliniken in Buchen erblickt – obwohl ihre Eltern Karoline und Sebastian Kehrer aus beruflichen Gründen seit drei Jahren in Melbourne leben. „Ein Tag der offenen Tür hat mich überzeugt, zur Entbindung hierher zu kommen“, erzählt Karoline Kehrer, eine gebürtige Höpfingerin, die schon vor acht Wochen in die Heimat kam, weil sie später nicht mehr hätte fliegen dürfen. Sie hat ihre Entscheidung ebenso wenig bereut wie ihr Mann, der sich „total entspannt und beinahe wie im Urlaub“ im eigens gebuchten Familienzimmer gefühlt hat. Mit der jungen Familie, die Anfang Juni wieder nach Australien reisen wird, freuen sich Oberärztin Barbara Majerus, Assistenzärztin Kathrin Geiger, die Hebamme Pia Hentrich, die Stationsleiterin Elisabeth Schönit und Pflegedienstleiter Kurt Böhrer.   

 

Werbeanzeigen

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen: