FSV Dornberg schafft nur Ehrentreffer

FSV Dornberg – SG Mudau/Schloßau 1:4

Hardheim. (ab) Am vergangenen Sonntag bestritt der FSV Dornberg das Ligaspiel gegen die SG Mudau-Schloßau.

Der FSV ging mit ohne große Erwartungen in die Partie; konnte man doch aufgrund personeller Engpässe nicht in Bestbesetzung angetreten. Um die Ausfälle zu kompensieren, standen an diesem Tag mit Simon Stöckl und Trainer Andreas Seitz-Böna zwei „neue“ Spieler auf dem Spielberichtsbogen. Auch das Wetter ließ zu wünschen übrig, da der starke eine Rutschpartie auf dem nassen Kunstrasen in Hardheim eine Rutschpartie versprach.

Trotzdem gaben alle FSV-Kicker von Beginn an ihr Bestes und so konnte der Freizeitsportverein überraschend gut mit einem starken Gegner mithalten. In den ersten 15 Minuten blieb die Begegnung torlos. Mit einem Geschenk der Gastgeber ging die Spielgemeinschaft aus Mudau in Führung. Davon ließen sich die Platzherren jedoch nicht demotivieren, sondern hielten nun ihrerseits auf das gegnerische Tor zu. Nach mehreren vergebenen Chancen wurden die Mühen knappe zehn Minuten später durch den Treffer von Radwan Suleiman belohnt, der mit seinem dritten Saisontreffer den Ausgleich erzielte. Lange währte die Freude aber nicht, denn nach einem Foulspiel bekamen die Gäste einen Strafstoß zugesprochen, gegen den Torwart Hayaf Eylaz Khalaf machtlos war. In der Folgezeit sahen die Zuschauer einige vergebene Gelegenheiten, ehe der Gast kurz vor Schluss zum 1:3-Pausenstand einnetzte.

In der zweiten Halbzeit stellte der FSV Dornberg um. Statt mit Viererkette, sollte es eine Dreier-Abwehrreihe richten. Dadurch erhoffte man sich ein personelles Übergewicht im Mittelfeld und mehr Drang nach vorne. Gegen die nun offensiver aufgestellten Platzherren konnten die Gäste ihren vierten Treffer erzielen. Doch in der Folgezeit kam FSV-Keeper immer besser ins Spiel und vereitelte weitere Chancen.

Doch nach vorne sollte im zweiten Durchgang nichts mehr gelingen, obwohl es mit zunehmender Spieldauer immer häufiger gelang, zum Abschluss zu kommen. So blieb es beim Ehrentreffer aus der ersten Halbzeit für die Heimmannschaft und einem klaren 1:4. Aufgrund der gezeigten Leistung nahm die SG Mudau-Schloßau verdient drei Punkte mit nach Hause.

Die Zuschauer sahen an diesem Tag ein ansehnliches Spiel, das aufgrund der Fairness der Gäste in guter Atmosphäre über die Bühne ging. Es gab zwar auch Verwarnungen auf beiden Seiten, allerdings waren keine dramatischen Fouls vorausgegangen. Lediglich ein Spieler musste ohne gegnerische Einwirkung verletzt den Platz verlassen. Diese wünschten alle Beteiligten baldige Genesung.

Der Freizeitsportverein richtet seinen Blick nun auf das nächste Auswärtsspiel gegen den VfR Gommersdorf III, das am kommenden Samstag im Jagsttal  stattfinden wird.

Infos im Internet:

www.fsv-dornberg.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: