Boxberg: Durch 20.000 Volt schwer verletzt

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Boxberg. (ots) Mit schweren Verletzungen musste am Mittwochmorgen ein Arbeiter
vom Rettungsdienst nach einem Unfall in Boxberg ins Krankenhaus
gefahren werden. Nach ersten Meldungen besteht wohl keine
Lebensgefahr, trotzdem musste er in eine Spezialklinik verlegt
werden. Der Mann griff gegen 7.30 Uhr bei Arbeiten am Umspannwerk in
der Boxberger Haagstraße versehentlich in eine 20.000-Volt-Leitung
und zog sich dabei schwere Brandverletzungen zu. Nach den ersten
Ermittlungen war es ein Fehler des Verletzten. Anhaltspunkte auf das
Verschulden eines anderen ergaben sich bislang nicht.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: