Buchen: Spiele um Klassenerhalt und Aufstieg

Herren im heimischen Hexenkessel – Damen müssen auswärts ran

 Buchen. (hn) Es ist soweit, die Saison 2015/2016 geht so langsam dem Ende zu. Vor allem für die Jugendmannschaften des TSV Buchen ist nach diesem Wochenende Schluss. Die weibliche D-Jugend, weibliche C-Jugend und die männliche B-Jugend bestreiten ihrer letzten Spiele der Saison bei der SG SchoBott.

Die TSV-Damen sind nach der Niederlage beim Tabellenletzten aus Willsbach auf Wiedergutmachung aus. Der TSV trifft auf den Tabellennachbarn der SG Böckingen-Leingarten. Die Mannschaft um Chefcoach Matthias Grollmuß möchte das Spiel gewinnen um sich eine gute Position in der Bezirksklasse zu erspielen. Anwurf in Böckingen-Heilbronn ist um 16:30 Uhr. 

Doch nun zu den Heimspielen in der Buchener Sport– und Spielhalle. Eröffnet wird der „kleine“ Spieltag von der weiblichen C-Jugend, die in einem Derby auf das sieben Kilometer  entfernte Walldürn trifft. Anpfiff ist um 14 Uhr.

Danach geht es um das Überleben in der Kreisliga A Heilbronn -Franken. Die zweite Mannschaft trifft auf den direkten Konkurrenten aus Bad Wimpfen II. Die Staufener haben derzeit 6:28 Punkten, und belegen den vorletzten Tabellenplatz. Doch der TSV Buchen II hat die gleiche Punktzahl und würde mit einem Sieg am Gegner vorbei- und dort mit der HSG Hohenlohe 3 gleichziehen. Wenn man sich das Spiel gegen den TV Bad Rappenau nochmal zu Gemüte führt, ist gegen den HC Staufer Bad Wimpfen II alles drin, denn das Hinspiel verlor man durch einen klaren Fehler des Schiedsrichters mit nur einem Tor. Somit will Betreuer Uwe Kirchgeßner die Revanche im heimischen Hexenkessel feiern. Anwurf zum Spiel um den Klassenerhalt ist am Sonntag um 15:30 Uhr. 

Schafft der TSV Buchen den Aufstieg in die Landesliga Männer Nord Baden? Diese Frage stellen sich viele Fans des Traditionsvereines aus Buchen. Doch wenn man sich die aktuelle Tabellensituation anschaut, dann sieht es nicht mal so schlecht aus um den Überraschungcoup in der Bezirksliga zu schaffen. Derzeit liegt der TSV Buchen mit 30:8 Punkten auf den zweiten Rang der Tabelle und will auch gegen den HC Staufer Bad Wimpfen seine Siegesserie ausbauen und daheim ungeschlagen bleiben. Nach den Siegen gegen den direkten Konkurrenten TV Flein II und gegen die SG SchoBott wird man auch einen neuen Spieler bei dem TSV Buchen begrüßen dürfen. Wer dieser Spieler ist und wo er spielt, möchte Cheftrainer Sebastian Wiener noch nicht Preis geben. Wenn man ihn auf den Spieler anspricht sagt er: „Schaut ihn euch an und entscheidet“.

Dies ist doch genug Anreiz am Sonntag um 17:30 Uhr die Buchener Sport- und Spielhalle aufzusuchen. Die Spieler hoffen auf zahlreiches Erscheinen der Buchener Fans.

12604857 973297239418756 5270901264993360564 o

Kann Youngster Janik Weis seinem Team auch gegen Bad Impfen mit Toren helfen? (Foto: Nirmaier)

 

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: