Binau: Gutes Jahr für die AWO

Symbolbild - Sonstiges

  (rt) Der Rückblick auf die Vereinsaktivitäten des Ortsvereins Binau vom 1. Vorsitzenden Gerd Teßmer anlässlich der Jahreshauptversammlung fiel recht positiv aus. So habe man alle vorgesehenen Programmpunkte durchführen können, die Finanzen stabil gehalten und sich mehrmals aktiv ins örtliche Vereinsleben einbringen können. Teßmer konnte wie immer auch den Binauer Bürgermeister Peter Keller unter den Anwesenden willkommen heißen. Bevor er mit seinem Rechenschaftsbericht begann, dankte er seinen Vorstandsmitglieder Monika Friedrich, Helmut Hartmann und Elke Blesch für ihre tatkräftige Unterstützung und den Mitgliedern für die gute Beteiligung an den AWO-Projekten.

Bürgermeister Peter Keller überbrachte die guten Wünsche der Gemeinde und stellte fest, dass die Binauer Arbeiterwohlfahrt eine feste Größe im Ortsgeschehen sei, auf die man sich verlassen könne. Beim Jahresrückblick von Gerd Teßmer wurde die erfolgreiche Teilnahme von AWO-Mannschaften beim Binauer Dreikönigsschießen des Schützenvereins und beim Boule-Turnier des FC 1927 Binau genauso herausgehoben wie die erstmals gemeinsam mit dem Heimatverein und den Gartenfreunden organisierte Fahrt zur Landesgartenschau nach Landau.  Gut angenommen wurde auch wieder der von Jürgen Bieller vorbereitete Familientag in den Mannheimer Luisenpark. Das seit 1983 alljährlich in Zusammenarbeit mit der Verkehrserziehungsgruppe der Polizei Mosbach erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und Teßmer konnte mitteilen, dass diese Veranstaltung auch 2016 wieder stattfinden wird. Teßmer dankte auch seiner Stellvertreterin Monika Friedrich, die den AWO-Ortsverein Binau auf Kreisebene als Schriftführerin vertritt.

Aus dem Kassenbericht von Helmut Hartmann war zu entnehmen, dass sich die Vereinsfinanzen im vergangenen Jahr leicht erhöht hätten. So war 2015 für die AWO Binau ein gutes Jahr. Diue beiden Kassenprüferinnen Brigitte Seifert und Heide Teßmer lobten die tadellose Kassenführung und so wurde die von ihnen beantragte Entlastung einstimmig  erteilt.

Bei der Vorberatung des Jahresprogrammes werden das Radturnier mit der Polizei Mosbach, der Familientag in Mannheim und das Kinderprogramm im Sommer wieder im Mittelpunkt stehen und unter Federführung von Monika Friedrich und Elke Blesch wird die AWO Binau an der Gestaltung der Feier der „50-jährigen Partnerschaft Binau – Lindau“  aktiv mitwirken. 

  

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]