Heilbronn: Polizisten vereiteln Fluchtversuch

(Symbolbild)

Polizeibeamter leicht verletzt – Mutmaßlicher Einbrecher in Haft
  (ots) Den Fluchtversuch eines mutmaßlichen Einbrechers konnten
 Polizeibeamte am Sonntag in Heilbronn verhindern. Wie bereits mit
 Pressemitteilung vom 16. April berichtet, wurde in der Nacht auf
 Samstag ein Tatverdächtiger auf frischer Tat bei einem Einbruch in
 der Austraße in Heilbronn festgenommen. Er wurde am Sonntag dem
 Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt. Dieser erließ den von der
 Heilbronner Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehl. Noch vor
 Abschluss der Haftprüfung bat der 28-Jährige darum, auf die Toilette
 gehen zu dürfen. Auf dem Weg dorthin, stieß er einen Polizisten weg
 und versuchte über das Treppenhaus aus dem dritten Stock zu fliehen.
 Zwei Polizisten konnten den Fluchtversuch jedoch verhindern, indem
 sie sich in den Weg stellten und den Fliehenden festhielten. Aufgrund
 der heftigen Gegenwehr brachten die Beamten den 28-Jährigen zu Boden
 und fixierten ihn. Trotz heftiger Gegenwehr gelang es den Beamten,
 dem 28-Jährigen die Handschließen anzulegen. Hierbei erlitt ein
 Beamter leichte Verletzungen. Im Anschluss wurde der mutmaßliche
 Einbrecher mit Unterstützung einer weiteren Streife in eine
 Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Seckach: Kuh Flora hat Drillinge

(Foto: Liane Merkle) (lm) Drillingsgeburten sind bei Rindern sehr selten. In Seckach gelang es der Kuh Flora  dieser Tage, drei putzmuntere und gesunde Kälber zur [...]

JuF Waldbrunn feiert Staffelmeisterschaft

(Foto: privat) Am vergangenen Wochenende fand das Spitzenspiel in der Kreisliga der E Jugend statt. Dabei sicherten sich die Kinder der JuF Waldbrunn am letzten [...]

Riesenandrang beim Kumis-Frühlingsfest

Die Fohlenherde war einer der Höhepunkte beim Frühlingsfest im Rahmen der Stutenmilchwochen 2018 auf dem Demeter-Kurgestüt Hoher Odenwald. (Foto: Hofherr) Waldbrunner Stutenmilchwochen setzen neuen Maßstab [...]