Heilbronn: Bahnfahrt endet im Knast

(Symbolbild)
Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(ots) Im Heilbronner Hauptbahnhof endete gestern die Zugfahrt eines 38-jährigen Mannes. Zwischen Walheim und Heilbronn wurde er in einem Regionalexpress von einer Streife des Bundespolizeireviers Heilbronn kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten fest, dass er von der Staatsanwaltschaft München II mit einem Vollstreckungshaftbefehl wegen Verletzung der Unterhaltspflicht gesucht wurde. Seine neunmonatige Freiheitsstrafe muss er nun in einer Justizvollzugsanstalt absitzen. Die entsprechende Verspätung wird er aber nicht der Bahn AG anlasten können.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen: