Heilbronn: Bahnfahrt endet im Knast

(Symbolbild)

(ots) Im Heilbronner Hauptbahnhof endete gestern die Zugfahrt eines 38-jährigen Mannes. Zwischen Walheim und Heilbronn wurde er in einem Regionalexpress von einer Streife des Bundespolizeireviers Heilbronn kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten fest, dass er von der Staatsanwaltschaft München II mit einem Vollstreckungshaftbefehl wegen Verletzung der Unterhaltspflicht gesucht wurde. Seine neunmonatige Freiheitsstrafe muss er nun in einer Justizvollzugsanstalt absitzen. Die entsprechende Verspätung wird er aber nicht der Bahn AG anlasten können.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]