Heilbronn: Zugfahrt endet im Gefängnis

(Symbolbild)

(ots) Die Zugfahrt eines 32-jährigen Mannes endete gestern Abend im Heilbronner Hauptbahnhof und anschließend im Gefängnis. In einem Zug von Besigheim nach Heilbronn konnte der mit gleich vier Haftbefehlen, jeweils wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gesuchte Mann, durch eine Streife des
Bundespolizeireviers Heilbronn verhaftet werden. Die gegen ihn verhängte Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und sieben Monaten muss er nun in einer Justizvollzugsanstalt absitzen. Nachdem die Beamten bei der Durchsuchung zudem mehrere Gramm Betäubungsmittel sicherstellten, wurde gegen ihn auch noch ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]