TV Hardheim siegt beim SV Seckach

## SV Seckach- TV Hardheim 1:2
**Seckach.** _(zv)_ Nach dem Erfolg der Vorwoche, war gegen den TV Hardheim Nachlegen angesagt und es ging auch gut los. Bereits in der dritten Minute die erste gefährliche Torannäherung durch Geider.

Werbung
Dann dauerte es bis zur 17. Minute ehe wiederum Geider und D. Ganske gefährlich vor Talic kreuzten. Völlig überraschend gingen die Gäste nach einem Fauxpas mit 0:1 in Führung. In der 35. Minute entschärfte Talic im Tor der Gäste den Schuss von D. Ganske.

Nach dem Wechsel dauerte es bis zur 51. Minute als M. Maurer das Leder gekonnt über seinen Gegenspieler hob, doch das Ziel wurde deutlich verfehlt. Auf der Gegenseite köpfte Wilczek am Tordreieck vorbei. Im direkten Gegenzug machte es Michael Maurer nun besser und erzielte den verdienten Ausgleich. Die Freude der Gastgeber währte aber nicht lange. Difloe schob den aus halblinker Position an den Innenpfosten, das Leder prallte jedoch wieder zurück in Spielfeld, doch der gut postierte Assistent erkannte auf Tor für die Gäste. Nach dem erneuten Rückstand fanden die Polk-Mannen kein Mittel um die Gäste unter Druck setzen zu können. Lediglich der eingewechselte Simon Amend versprühte den Hauch von Gefahr.

So kamen die Gäste in einem „weniger guten“ Kreisliga- Spiel zu einem glücklichen Dreier in einer Partie, die der SV nie und nimmer hätte verlieren dürfen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]