SPD-Stammtisch in großer Runde

Lohrbach.  (pm) Zum dritten Mal hatte Hartmut Schrimm zum politischen Stammtisch des SPD-Ortsvereins Mosbach und Neckarzimmern eingeladen. Über den regen Zuspruch, den die Diskussionsrunde fand, war er sichtlich erfreut. Neben zahlreichen Parteimitgliedern waren auch Stadträte und interessierte Bürger in die „Schöne Aussicht“ nach Lohrbach gekommen, um sich über gesellschaftlich relevante Fragen auszutauschen.

Nur wenige Wochen vor der Bundestagswahl dominierten bundespolitische Themen. Ganz aktuell wurden der Diesel-Abgasskandal und seine Folgen für die betroffenen Autofahrer angesprochen. Kritisch sah man hierbei die Rolle der Kanzlerin, die es wieder einmal vermied, klare Position zu beziehen. Insgesamt bescheinigte man den Berliner SPD-Ministern eine erfolgreiche Regierungsbilanz, so etwa bei der Umsetzung des gesetzlichen Mindestlohns. Ausdrücklich begrüßt wurden die Vorstöße zur Modernisierung des Rentensystems und zu einer gerechteren Besteuerung. Mit Blick auf den 24. September sprachen sich die Stammtischgenossen gegen eine Fortsetzung der Großen Koalition aus, die sich für die öffentliche Wahrnehmung der SPD nicht ausgezahlt habe.

Werbung

Auf großes Interesse stießen auch die jüngsten kommunalpolitischen Entwicklungen, über die Stadtrat Hartmut Landhäußer informierte. Kontrovers wurde die Verlegung des Pfalzgrafenstifts auf das Gelände der Johannes-Diakonie diskutiert, wobei die gesetzlichen und finanziellen Rahmenbedingungen dem Gemeinderat nur geringe Gestaltungsspielräume beließen. Auch die nach dem Berliner Terroranschlag stark gestiegenen Kosten für die Absicherung des Lohrbacher Fastnachtsumzugs wurden erörtert sowie die Mosbacher Verkehrssituation und die Entsorgung des „freigemessenen“ Bauschutts aus dem Kernkraftwerk Obrigheim thematisiert.

Der nächste SPD-Stammtisch findet als Frühschoppen am Samstag, 02. September 2017, ab 10.30 Uhr, auf dem Mosbacher Marktplatz („Taverna Mythos“) statt.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]