Beerfelden: Nach Unfall zu Fuß nach Hause

(Symbolbild)

(ots) Die Polizei in Erbach konnte noch in der Nacht zum Mittwoch (29.11.2017) einen Autofahrer ermitteln, der gegen 1.20 Uhr mit einem Opel Corsa auf dem Weg nach Beerfelden einen Unfall verursachte und zu Fuß abhaute. Mutmaßlich war der fehlende Führerschein der Grund, dass der 20-Jährige aus Beerfelden von der Unfallstelle verschwand. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf über 12.000 Euro.

Die Polizei konnte rekonstruieren, dass der junge Mann in Hetzbach, auf der regennassen Erbacher Straße, von der Fahrbahn rutsche. Hierbei prallte er zunächst gegen ein Verkehrsschild und anschließend gegen die Wand und das Garagentür eines Hauses. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, lief der Mann nach Hause. Das unfallbeschädigte Auto ließ er an Ort und Stelle zurück.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Verdienstmedaille an Dr. Johannes Limberg

_Dr. Johannes Limberg, weit über Buchen hinaus bekannter und beliebter Kinderarzt, ist anlässlich der Übergabe seiner Praxis an Dr. Samfira Körner für fast vierzigjährige außerordentliche [...]

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]