Unterwegs. Der LandLebenBlog Kalender 2018

(Fotos: Friederike Kroitzsch)

Ein tolles Geschenk nicht nur für Odenwald-Fans

Seit vielen Jahren lebt die gebürtige Berlinerin Friederike Kroitzsch im tiefen Odenwald. Als Korrespondentin des SWR lernt sie die Region täglich aufs Neue kennen und inzwischen auch mehr als schätzen. Auf ihren Streifzügen über Wiesen und Felder, durch Wälder und Dörfer bringt sie stets neue Eindrücke mit nach Hause. Viele dieser Impressionen hält sie per Kamera für die Ewigkeit fest. Auf ihrer Homepage www.landlebenblog.org darf eine wachsende Leserschar an den Ausflügen der Journalistin teilhaben.

Nun hat sie einige der Fotos in einem Kalender zusammengefasst, der nicht nur für Odenwald-Fans ein passendes Weihnachtsgeschenk ist.

„Unterwegs. Der LandLebenBlog Kalender 2018“, im Format A 3 Hochformat, enthält Impressionen aus Odenwald, Neckartal und Bauland mit Fotos aus Balsbach, Wagenschwend, Waldhausen, Bödigheim, Altheim, Ünglert, Gottersdorf, Neckargerach, Dallau und Buchen. Erschienen ist der Kalender im Verlag Folio Editionen.

Für den Druck war Henn und Bauer, Limbach, verantwortlich.

Der Kalender kann zum Preis von 18 Euro bei Friederike Kroitzsch abgeholt werden. Für 22 Euro kommt „Unterwegs. Der LandLebenBlog Kalender 2018“,

inkl. Verpackung, Versand und Porto direkt ins Haus.

Kontaktdaten für Bestellungen gibt es unter:

www.landlebenblog.org

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]

Seckach setzt Verkehrsschau um

​Auf diesem Gehweg vor dem Rathaus will man künftig das Parken – nicht nur von LKWs, aber vor allem von diesen – verhindern. (Foto: Liane [...]