Osterburken: Falscher Polizeibeamter am Telefon

(Symbolbild)

(ots) Einen Anruf eines angeblichen Polizeibeamten aus Heilbronn erhielt eine 75-jährige Osterburkenerin am Montagabend, gegen 22 Uhr. Als der Mann unter einem Vorwand die finanziellen Verhältnisse der Frau erfragen wollte, wurde diese misstrauisch und beendete das Gespräch.

Werbung
Es steht fest, dass kein echter Polizeibeamter bei der Dame angerufen hat und durch ihr besonnenes Verhalten hat die Senioren wohl den Versuch einer Straftat vereitelt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei erneut darauf hin, dass die echte Polizei nie am Telefon nach persönlichen und finanziellen Verhältnissen fragt. Insbesondere Seniorinnen und Senioren werden häufig Ziel derartiger Anrufe. Die Polizei rät: Beenden sie derartige Gespräche und verständigen sie die echte Polizei unter der Notrufnummer 110.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]