SV Neckargerach feiert knappen Derbysieg

Symbolbild

TSV Strümpfelbrunn II – SV Neckargerach 0:1 (0:0)

(mm) Leider musste der TSV Strümpfelbrunn II nach der Niederlage gegen Allfeld auch gegen einen weiteren Tabellennachbarn die Punkte abgeben.

Werbung
Die Zuschauer sahen in der ersten Spielhälfte ein ausgeglichenes Spiel, das trotz des Derby-Charakters, ohne nennenswerte Höhepunkte. Allein eine Notbremse eines Neckargeracher Spielers wurde vom Schiedsrichter nicht geahndet. So wechselte man torlos die Seiten.

Nach Wiederbeginn erspielten sich die Gastgeber leichte Feldvorteile ohne allerdings zu zwingenden Torchancen zu kommen. Besser machten es die Gäste, die in der 51. Minute mit einem gezielten Schuss aus 16 Metern das Tor des Tages erzielten. Strümpfelbrunn war zwar redlich bemüht, den Ausgleich zu erzielen, jedoch ohne Erfolg. Nachdem die Einheimischen in den letzten Spielminuten die Abwehr öffneten, hatte Neckargerach die eine oder andere Konterchance ohne diese zu nutzen.

So endete ein eigentlich typisches Unentschiedenspiel mit einem knappen Auswärtssieg der Gäste.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]