Maria Bialecki in den Ruhestand entlassen

Das Bild zeigt von links Elke Schäfer vom Personalamt der Gemeinde, die neue Ruheständlerin Maria Bialecki, Bürgermeister Markus Haas und Nachfolgerin Beate Thieme. (Foto: pm)

27 Jahre im Kindergarten Waldkatzenbach für Ordnung und Sauberkeit gesorgt – Verantwortungsvolle Aufgabe stets zur vollsten Zufriedenheit bewältigt

Waldbrunn. (pm) Nach 27 Jahren verabschiedete Bürgermeister Markus Haas dieser Tage im Rahmen einer Feierstunde die langjährige Mitarbeiterin Maria Bialecki in den wohlverdienten Ruhestand.

Werbung

1990 kam Familie Bialecki mit drei Kindern aus Kreuzberg/Polen in die Odenwaldgemeinde am Katzenbuckel. Zunächst siedelte sich die Familie in Mülben an, um sich, nach dem Bau eines Hauses, endgültig in Waldkatzenbach nieder zu lassen.

War Maria Bialecki in einer polnischen Pharmafabrik fast 20 Jahre als Buchhalterin tätig, war sie nach der Übersiedlung nach Deutschland zunächst für kurze Zeit als Arbeiterin für die Musterkartenfabrik Knauss in Neunkirchen tätig, bevor sie im November 1991 als Reinigungskraft im Kindergarten Waldkatzenbach in den Dienst der Winterhauchgemeinde trat. Im Jahr 2016 feierte sie hier das 25-jährige Dienstjubiläum.

Wie Bürgermeister Markus Haas in seiner Dankesrede erklärte seien die Kindergärten der Gemeinde ein sensibles Terrain im Bezug auf Reinlichkeit und Hygiene. Der Nachwuchs brauche ein sauberes Umfeld um sich gut zu entwickeln. Dies habe Maria Bialecki vorbildlich und mit vollstem Einsatz umgesetzt, lobte das Gemeindeoberhaupt die Ruheständlerin. Während all der Jahre erlebte Maria Bialecki drei Bürgermeister, etliche Kindergartenleitungen, Erzieherinnen und Kolleginnen, mit denen sie immer ein sehr gutes Verhältnis pflegte. Dafür zeigte sie sich sehr dankbar, nie habe es Probleme gegeben, ließ die treue Mitarbeiterin alle Anwesenden wissen.

Die Nachfolge tritt nun Beate Thieme an, die ebenfalls in Waldkatzenbach lebt. Sie freut sich sehr darauf, die verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen und bedankte sich bei ihrer Vorgängerin für die gute Einarbeitung.

Abschließend überreichten Bürgermeister Markus Haas und Elke Schäfer vom Personalamt, der ausscheidenden Mitarbeiterin die Verabschiedungsurkunde und damit sozusagen den Rentenbescheid sowie ein Abschiedsgeschenk mit Blumengruß.

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen