Walldürn: Brand auf Kasernengelände

_(ots)_ Zu einem Schwelbrand musste die Feuerwehr in der Nacht auf Donnerstag in die Nibelungen-Kaserne in Walldürn ausrücken. In einem Unterkunftsgebäude war es zu einer Rauchentwicklung gekommen. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand lokalisieren, unter Kontrolle bringen und löschen. Die Personen, welche in dem Gebäude untergebracht waren, mussten in ein anderes Haus umziehen. Das Gebäude war nach dem Brand durch die Rauchentwicklung zunächst unbewohnbar. Der Fall zeigt, wie wichtig Rauchmelder sind. Diese hatten ausgelöst und sorgten so dafür, dass ein Angehöriger der Bundeswehr rasch Hilfe holen konnte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit gibt es keine Hinweise auf Brandstiftung, möglicherweise führte ein technischer Defekt zu dem Schwelbrand. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: