Prügelei auf dem Bienenmarkt

Kontrahent zieht Waffe – Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz

(ots) Auf dem Bienenmarkt-Festgelände gerieten sich in der Nacht zum Samstag gegen 1.20 Uhr drei Männer in die Haare.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde ein 23-Jähriger von zwei 21 und 25 Jahre alten Männern im Bereich der Geisterbahn angegriffen und leicht verletzt. Der Angegriffene zog im Rahmen der Auseinandersetzung eine Schreckschusswaffe und gab einen Schuss ab, um sich dem Angriff zu erwehren.

Die Polizei ermittelt nun die Hintergründe der Tat und erstattete Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen das Duo sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den 23 Jahre alten Mann, weil er bei einer öffentlichen Veranstaltung verbotenerweise eine Waffe führte.

Ob er für den Besitz der Schreckschusswaffe die entsprechende Erlaubnis hat, müssen nun die weiteren Ermittlungen zeigen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen