Angebliche „Polizisten“ am Telefon

In Wahrheit Gauner am Werk

Mosbach/Aglasterhausen. (ots) Dreistigkeit, Lügen und eine Telefonverbindung sind die altbekannten Zutaten der Trickbetrüger für die Maschen „Falscher Polizeibeamter“ oder den sogenannten „Enkeltrick“.

Am Donnerstagmittag wurden wieder mehrere Mosbacher und Mosbacherinnen von den Gaunern angerufen. Während des Telefongesprächs geben sich die Täter beispielsweise als Polizisten oder andere Amtspersonen aus und täuschen oftmals vor, über den Polizeinotruf „110“ oder andere Behördenleitungen anzurufen.

Dann versuchen sie telefonisch das Vertrauen der überwiegend älteren Menschen am Hörer zu gewinnen und durch Vortragen einer Lügengeschichte zur Herausgabe persönlicher Daten und Informationen über die finanziellen Verhältnisse zu bewegen. Eine typische Geschichte ist dabei Folgende: Angeblich habe die Polizei eine Einbrecherbande festgenommen und bei dieser eine Liste mit potentiellen Einbruchszielen gefunden, in der auch die Adresse der angerufenen Person aufgeführt sei. Dies ist natürlich frei erfunden.

Die Angerufenen in Mosbach witterten den Betrug und machten alles richtig: Sie gaben keine persönlichen Informationen preis und legten auf. Auch angebliche „Enkel“ und „Nichten“ meldeten sich, unter anderem bei einer Frau in Aglasterhausen, am Telefon und forderten Geld. Zu einer Übergabe von Bargeld oder Wertgegenständen kam es nicht.

Die Polizei rät zu besonderer Vorsicht und Skepsis bei derartigen Anrufen. Sollte sich ein Unbekannter nach Wertgegenständen oder anderen persönlichen Daten erkundigen, ist es wichtig, nicht darauf einzugehen, das Gespräch schnell abzubrechen und die richtige Polizei zu verständigen. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Verständigen Sie, wenn Sie sich unsicher sind oder bei verdächtigen Anrufen die Polizei.

Diese ist unter der Nummer 110 rund um die Uhr für sie erreichbar. Übrigens: Unter der Polizeinotrufnummer 110 ruft die Polizei niemals bei Ihnen an. Dies ist also schon ein mögliches Indiz für einen betrügerischen Anruf.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen