A 81: Motorradfahrer schwer verletzt

(ots) Kompliziert erwies sich die Anfahrt zu einer Unfallstelle auf der A 81 am Mittwochnachmittag. Gegen 16.45 Uhr wurde gemeldet, dass zwischen den Anschlussstellen Osterburken und Boxberg, in Fahrtrichtung Würzburg ein Motorradfahrer gestürzt sei. Ein zufällig anwesender Sanitäter führe soeben Wiederbelebungsmaßnahmen durch. Da die Fahrbahn blockiert war, sich der Verkehr in der Baustelle vor der Unfallstelle staute und deshalb das Bilden einer Rettungsgasse nicht möglich war, mussten die Rettungsfahrzeuge auf der anderen Seite anfahren. Um schnell vor Ort zu sein wurde deshalb auch ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Aufgrund der Maßnahmen von der Gegenfahrspur aus und der Landung des Hubschraubers musste die Autobahn auch in Richtung Heilbronn gesperrt werden. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen gab es im Baustellenbereich vermutlich wegen eines Pannenfahrzeugs einen Stau, weshalb alle Fahrzeuge bremsen mussten. Dies bemerkte der Kradlenker offenbar zu spät und fuhr mit seinem Motorrad gegen das Heck eines PKW, wodurch er zum Sturz kam. Der Mann wurde aufgrund seiner schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Ob Lebensgefahr besteht, ist bislang nicht bekannt. Wie lange die Autobahn gesperrt bleiben muss, ist noch nicht klar.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen