Mosbach: Polizei sucht Herrn Braun

(Symbolbild – moerschy/Pixabay)

10.000 Euro an falschen Neffen übergeben

(ots) In Mosbach wurde am Mittwoch ein älteres Ehepaar Opfer eines Enkeltrickbetruges.

Gegen 10:00 Uhr hatte ein männlicher Anrufer beim Ehepaar angerufen und sich als Neffe des Ehemannes ausgegeben. Er täuschte vor, dringend 20.000 Euro für eine Anzahlung zum Kauf einer Wohnung zu benötigen.

Da er selbst zur Geldabholung nicht kommen könne, würde ein Mitarbeiter des beauftragten Notars, ein gewisser Herr Braun, das Geld abholen. Gegen 16:00 Uhr traf sich der Geschädigte mit dem angeblichen Herrn Braun im Gartenweg 20 in Mosbach, in der Nähe des dortigen Cafés und übergab diesem 10.000 Euro.

Von „Herr Braun“ liegt folgende Personenbeschreibung vor:

  • ca. 30 Jahre alt,
  • ca. 170 cm groß,
  • normale Statur,
  • kurze schwarze Haare,
  • Oberlippenbart,
  • brauner Teint,
  • bekleidet mit schwarzer Hose, hellem Hemd, ärmelloser Weste,
  • sprach deutsch mit vermutlich osteuropäischem Akzent.

Die Polizei hat folgende Fragen:

  • Wer kennt eine Person, auf welche die Personenbeschreibung zutrifft?
  • Wer hat zum genannten Zeitpunkt im Gartenweg in Mosbach eine männliche Person gesehen, auf welche die Personenbeschreibung zutrifft? Eventuell hat diese Person gerade mit dem Handy telefoniert.
  • Wem ist im Gartenweg ein Pkw mit auswärtigen Kennzeichen aufgefallen?
  • Können nähere Angaben zu diesem Fahrzeug gemacht werden?“

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Mosbach oder das Polizeirevier in Mosbach, Tel. 06261/809-0.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: