Sportgeschichte für die Nachwelt erhalten

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Übergabe der Schenkung der Fußballkreise Mosbach und Buchen mit (v.l.) Kreisarchivar Alexander Rantasa, Karl-Josef Schäfer (Fußballkreis Buchen), Bernhard Steck (Fußballkreis Mosbach), Landrat Dr. Achim Brötel. (Foto: pm)

Fußballkreise Mosbach und Buchen überlassen dem Landkreis wichtiges Archivgut

Mosbach. (pm) Das Kreisarchiv übernahm dieser Tage Archivgut, das für die Kreiseinrichtung eher ungewöhnlich ist. Es handelt sich um Unterlagen der beiden Fußballkreise Mosbach und Buchen.

Die Schenkungen gehen auf eine Initiative des ehemaligen Vizepräsidenten des Badischen Fußballverbandes und Ehrenvorsitzenden des Fußballkreises Buchen Karl-Josef Schäfer zurück. Schäfer engagiert sich schon seit vielen Jahren für die Bewahrung und Aufbereitung von Sportgeschichte.

Auf seine Anregung hin wurde der Badische Fußballverband Mitglied im Institut für Sportgeschichte Maulbronn. Dort ist Schäfer als Schriftführer und Vertreter des Verbandes bis heute aktiv. So verwundert es nicht, dass er die beiden amtierenden Vorsitzenden der Fußballkreise Mosbach und Buchen, Helmut Fromm und Klaus Zimmermann, davon überzeugen konnte, sportgeschichtlich wertvolle Unterlagen dem Kreisarchiv als Schenkung zu übergeben.

Die Freude von Landrat Dr. Achim Brötel war daher groß, Karl-Josef Schäfer sowie Bernhard Steck (Fußballkreis Mosbach), beide stellvertretend für ihre bei dem Termin verhinderten Kreisvorsitzenden, sowie Kreisarchivar Alexander Rantasa zur offiziellen Unterzeichnung der Schenkungsverträge in seinem Büro begrüßen zu können. Die wertvollen Unterlagen sind eine Bereicherung für das seit fast 20 Jahren bestehende Kreisarchiv, waren sich alle Beteiligten einig.

Das Archivgut hat einen Gesamtumfang von 2,3 lfd. Metern (1,5 lfd. Meter Fußballkreis Buchen, 0,8 lfd. Meter Fußballkreis Mosbach). Es umfasst den Zeitraum von der Gründung der beiden Sportkreise im Jahr 1946 bis in die Gegenwart. Der Schwerpunkt liegt jedoch zwischen 1960 und 2000.

Neben Festschriften und Dokumentationen zu Sportereignissen und Tagungen sowie Zeitungsausschnitten und Fotomaterial finden sich in den Beständen Sitzungsprotokolle der Kreisvorstände, Korrespondenzen, Tätigkeits- und Rechenschaftsberichte und vieles mehr.

Die noch zu erschließenden Archivalien dokumentieren die Entwicklung des Fußballsports in unserer Region nach 1945. Fußballvereine spielten und spielen bis heute eine herausragende gesellschaftliche Rolle in den Gemeinden und sind nicht zuletzt Orte gelebter Integration, wo Freundschaft, gegenseitige Achtung und Fairness aktiv gelernt werden.

Münzwurf vor dem Spiel Limbach-Walldürn 1957. (Foto: Toni Schneider)

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen