Beerfelden: Motorradfahrer schwer verletzt

Mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

(ots) Nachdem am Dienstagmittag ein 29 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Rhein-Neckar-Kreis mit einem entgegenkommenden Auto auf der Landesstraße 3120 kollidierte, war der Unfallabschnitt zwischen Airlenbach und Beerfelden in beiden Richtungen für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die 51-jährige Fordfahrerin und ihre 54 Jahre alte Beifahrerin, beide aus dem Odenwaldkreis, wurden leichtverletzt in ein Krankenhaus gefahren.

Die beteiligten Fahrzeuge haben Totalschäden und wurden von einem Abschleppunternehmen von der Fahrbahn geräumt. Die Schadenshöhe liegt bei circa 18.500 Euro.

Nach bisherigen Ermittlungen der Erbacher Polizei fuhr der Kradfahrer mit seiner BMW in Richtung Beerfelden. Auf der Kuppe des dortigen Galgens fuhr er gegen 13 Uhr gegen das Auto der 51-Jährigen, die auf einen Parkplatz abbog.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: