VfR Gommersdorf II kommt nicht ins Spiel

Symbolbild

SV Waldhausen/FV Laudenberg – VfR Gommersdorf II 4:0

(bl) Einen gebrauchten Tag erwischte der VfR Gommersdorf II in der Auswärstpartie der Kreisliga Buchen beim SV Waldhausen/FV Laudenberg.

Die Heimelf agierte von Beginn an aggressiv, führte die Zweikämpfe konsequent und ließ den Gästen keinen Raum zur Entfaltung. Gommersdorf kam über die gesamte Dauer nicht in die Begegnung hinein und musste sich am Ende deutlich und verdientermaßen mit 4:0 auf den Heimweg machen.

Nach 33.Minuten brachte Gramlich aus einem Getümmel heraus den Ball im Tor unter und seine Farben auf die Siegerstraße. Vor der Halbzeit vollendete Müller mit unhaltbarem Abschluss direkt unter die Latte auf 2:0. Nach Eckball erhöhte Schnorr per Kopfball auf 3:0. Gommersdorf kam mit der beherzten Spielweise nicht zu Recht und hatte nach Freistoss von Luca Schaffhauser die Chance zur Ergebniskosmetik. Diesen konnte jedoch Keeper Weckbach entschärfen. Kurz vor Ende gelang Waldhausen/Laudenberg nach Konter der 4:0 Endstand durch Galm.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen