Dänische Austauschschüler am NKG

(Foto: pm)
Mosbach. 13 Schülerinnen und Schüler aus Odense auf der dänischen Insel Fünen weilen zurzeit in Mosbach. Die jungen Leute vom Sct. Knuds Gymnasium nehmen an einem Schüleraustauschprogramm mit dem Nicolaus-Kistner-Gymnasium (NKG) teil.

Die Freundschaft der beiden Schulen besteht seit 2010; alle zwei Jahre findet ein Austausch statt. Bürgermeister Michael Keilbach empfing die Schülergruppe zusammen mit den betreuenden Lehrerinnen im Mosbacher Rathaus. Mit dabei waren auch die gastgebenden Schüler, organisierenden Lehrer vom NKG sowie Schulleiter Jochen Herkert und seine Stellvertreterin Marion Stoffel.

Die dänischen Jugendlichen besuchen während ihres Aufenthaltes in Mosbach den Unterricht am NKG, erleben den Alltag in ihren Gastfamilien, unternehmen Ausflüge nach Heidelberg und Würzburg, besuchen die Greifenwarte und verbringen Freizeit mit den deutschen Jugendlichen. Ein Gegenbesuch ist für Januar geplant.

Im Rathaussaal wurden sie von Bürgermeister Michael Keilbach mit Getränken und einem kleinen Snack begrüßt. Anschließend konnten sie durch einen kurzen Film einen ersten Eindruck von Mosbach und der Umgebung gewinnen. BM Keilbach betonte die Wichtigkeit von Austauschen mit Jugendlichen anderer Länder, die den eigenen Horizont erweitern und oftmals Basis langjähriger Freundschaften sind.

Jochen Herkert und Marion Stoffel vom NKG bedankten sich bei den betreuenden Lehrkräften und bei der Stadt für die Ausrichtung des Empfangs.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen