Rückstand in 3:2-Heimsieg gedreht

Symbolbild
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

SG Schefflenz – SV Zwingenberg    3:2

Schefflenz. (ck) Schon nach wenigen Minuten wurde die Schefflenzer Mannschaft ausgekontert und die Gäste aus Zwingenberg gingen mit 0:1 in Führung. Die SG berappelte sich und kam selbst zu guten Möglichkeiten, doch Benjamin Kircher und Alex Kretschmer scheiterten am Gästekeeper. Nach einer knappen halben Stunde profitierten die Gäste von einem Abspielfehler und der Gästestürmer überlupfte SG Keeper Patrick Müller zum 0:2. Kurz vor der Pause kam die SG Schefflenz zurück in die Partie. Lucas Zöller traf zum 1:2.

Nach dem Seitenwechsel legte die SG Schefflenz noch einen Gang zu und war die tonangebende Mannschaft. Dies wurde dann auch belohnt. Chaim Gross Garcia traf zum 2:2-Ausgleich. Die Gäste blieben über Konter gefährlich und hatten auch noch zwei gute Möglichkeiten. In der 75. Spielminute dann der Siegtreffer für die SG Schefflenz. Fabio Scheuermann scheiterte noch am Pfosten, den Nachschuss verwandelte Lucas Zöller zum 3:2. Die Gäste hatten nochmals die Möglichkeit zum Ausgleich und die SG in Person von Benjamin Kircher, der per Kopf die Latte traf, auf 4:2 zu stellen. Es blieb dann aber beim 3:2 Sieg für die SG Schefflenz.

Artikel teilen:

  • 2

Zum Weiterlesen: