SC Weisbach macht das Dutzend voll

Symbolbild

SC Weisbach – SV Hüffenhardt 2:0

Weisbach. (ez/oi) In einem Geduldsspiel machten es die Gäste den Hausherren schwer, trotzdem gelang dem Waldbrunner A-Ligist SC Weisbach auch am 12. Spieltag ein Sieg.

Nachdem sich die Team zunächst abtasteten übernahm der verlustpunktfreie Tabellenführer die Kontrolle, hatte klare Feldvorteile ohne jedoch zwingend gefährlich zu werden. Hüffenhardt stand kompakt, verschob sehr clever die Reihen und versuchte es mit Konterspiel. Somit ergaben sich für die Gastgeber wenig Räume und man schaffte es nicht, das gewohnte, temporeiche Spiel aufzuziehen. Dennoch hatten die Platzherren zwei hochkarätige Möglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden (25./42.).

Die zweite Halbzeit nahm zunächst den gleichen Verlauf. Ralf Schmitt vergab etwas überrascht in der 52. Minute völlig freistehend vor dem Torwart. Auch Steffen Schmitt hatte in der 70. Minute eine aussichtsreiche Möglichkeit, setzte die Kugel aber knapp neben das Tor. Aber nun mussten die Gäste ihrem kräftezehrenden Spielstil mit hoher Laufbereitschaft Tribut zollen, sodass sich dem SCW Räume boten. Die verdiente Führung fiel nach einer Flanke von Ralf Schmitt. Zunächst wurde Steffen Schmitts erster Versuch geblockt, aber den zweiten Ball versenkte er sicher in die Ecke zum umjubelten 1:0. Der Torschütze war auch am zweiten Treffer der Waldbrunner beteiligt. Nachdem er im Strafraum regelwidrig gestoppt worden war, verwandelteDavid Galm den Strafstoß sicher zum 2:0 Endstand (85.).

Nachdem der SC Weisbach mit diesem Sieg das Dutzend voll machte und weiter von der Tabellenspitze der Kreisklasse A grüßt, steht am nächsten Sonntag, 10. November, um 14:30 Uhr, ein schweres Auswärtsspiel beim SV Schefflenz auf dem Programm.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen