Brandstifterin muss ich Psychiatrie

(Symbolbild)

Ober-Schönmattenwag/Odenwald. (ots)  Nach dem Brand eines Wohnhauses am vergangenen Freitag in Ober-Schönmattenwag hat die Staatsanwaltschaft Darmstadt beim zuständigen Amtsgericht beantragt, dass eine 42 Jahre alte Frau, die zur Familie gehört, einstweilig in einer psychiatrischen Klinik untergebracht wird. Die Frau steht unter dringenden Tatverdacht, das Feuer in der Hintergasse gelegt zu haben.

Die psychisch erkrankte Tatverdächtige lebte gemeinsam mit ihrer Familie in dem Haus. Am letzten Freitag wurde sie dem Ermittlungsrichter in Bensheim vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft die einstweilige Unterbringung anordnete. Die Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass das Feuer im Haus, im Eingangsbereich ausbrach und sich in der Folge bis zum Hinterhaus ausdehnen konnte. Durch den Vollbrand sind die Häuser nicht mehr bewohnbar. Der Schaden liegt bei etwa 400.000 Euro.

Die beim Brandausbruch im Haus befindlichen drei Bewohner wurden rechtzeitig evakuiert. Zwei von ihnen wurden mit leichten Rauchgasintoxikationen ins Krankenhaus verbracht.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: