Regionalbudget geht in die zweite Runde

200.000 Euro für Kleinprojekte – 80% Förderung

Das Regionalbudget – Förderprogramm für Projekte bis 20.000 Euro netto startet am 15. Januar in die zweite Runde. 2019 wurden 21 Projekte umgesetzt und ausbezahlt. Jetzt haben die Antragsteller wieder die Möglichkeit, ihre Anträge bei der LEADER Geschäftsstelle einzureichen. Am 25. Februar ist Bewerbungsschluss.

Das Regionalbudget richtet sich an Privatpersonen, Vereine, Unternehmer, Kommunen und prinzipiell an jeden denkbaren Empfänger. Neue Anschaffungen für den Umbau und die Einrichtung von Grundversorgern und öffentlich genutzten Einrichtungen wie Museen oder Waldsofas können ebenso gefördert werden wie Verkaufsautomaten oder kleine Dorfverschönerungen. Die Besonderheit des Regionalbudgets ist der mit 80 Prozent sehr hohe Fördersatz. Ein weiteres Plus ist der geringe Bürokratieaufwand.

Weitere Informationen zum Regionalbudget gibt es bei der LEADER Geschäftsstelle Neckartal-Odenwald aktiv in Mosbach, Tel: 06261/84-1395 und -1396 sowie unter: www.leader-neckartal-odenwald.de.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen