CDU Walldürn berät Haushalt

Sitzung
patricksommer / Pixabay

Walldürn. (pm) Der Haushalt stand im Mittelpunkt der ersten Fraktionssitzung im Jahr 2020 der CDU Fraktion. „Trotz der Vielzahl großer Projekte sind wir dank unseren Rücklagen handlungsfähig und werden den Planungszeitraum ohne Neuverschuldungen meistern können“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Uwe Berberich.

Der Haushalt wird von vielen Sanierungs- und Bauprojekten wie der Turnhalle Keimstraße, der Atemschutzübungsanlage und der Unteren Vorstadtstraße bestimmt. Aber auch wichtige Investitionen in unsere Schulen und Kindergärten sind im Planungszeitraum in beträchtlichem Umfang enthalten. Daneben sind auch zahlreiche Investitionen in die Entwicklung und Erschließung von Bauflächen in der Kernstadt und den Ortsteilen bestimmt, um auch für die Zukunft nicht in der Entwicklung gehemmt zu sein.

„Auch bei angespannten Haushaltssituationen ist es wichtig, dass wir zukunftsorientiert investieren. Die geplanten Maßnahmen sind solche Investitionen, die für die Zukunft und für die nachfolgenden Generationen wichtig sind.“ so der Fraktionsvorsitzende Berger mit Blick auf die geplanten Maßnahmen und die dafür zur Verfügung stehenden Gelder.

Auch für die Grundschule Rippberg sieht der Haushaltsentwurf entsprechende Investitionsmittel vor. Diese Thematik beschäftigt den Gemeinderat schon lange. „Wir unterstützen den Vorschlag der Verwaltung“ sind sich die Mitglieder der CDU Fraktion einig. „Wir haben uns von Beginn an für die Sanierung der Grundschule Rippberg stark gemacht und auch wenn es lange gedauert hat wurde seitens der Verwaltung eine zukunftsorientierte und finanzierbare Lösung erarbeitet, die es umzusetzen gilt.“ so Thomas Trunk. „Der Ortschaftsrat, das Lehrerkollegium und die Eltern machen sich seit Jahren dafür stark und stehen hinter der geplanten Maßnahme.“ ergänzte Ortsvorsteher Stich die Ausführungen.

Artikel teilen:

Das Düngen wird schwieriger

 Moderne Technik sorgt für eine emissionsarme Gülleausbringung und eine bedarfsgerechte Versorgung der Kulturpflanzen mit Nährstoffen. (Foto: pm) Verschärfung der Düngeverordnung beschlossen – Aufzeichnungspflichten erweitert – [...]

Zum Weiterlesen: