Neckarpegel sinkt wieder

B 37 kann voraussichtlich am Mittwoch wieder freigegeben werden

Heidelberg.  (pm) Das Neckarhochwasser hat seinen Scheitelpunkt überschritten. Nach einem kurzfristigen Anstieg auf 4,09 Meter am Dienstagmorgen, 04. Februar 2020, 10 Uhr, geht der Pegel derzeit wieder zurück (aktueller Stand: 3,92 Meter um 14.45 Uhr). Damit können am morgigen Mittwoch, 05. Februar, die Aufräum- und Reinigungsarbeiten auf der B 37 unterhalb der Alten Brücke starten.

Das Hochwasserbüro der Stadt Heidelberg geht davon aus, dass die B 37 am Mittwochnachmittag wieder für den Verkehr zur Verfügung steht. Derzeit ist sie in Höhe der Alten Brücke noch gesperrt. Der Verkehr wird stadteinwärts und stadtauswärts über den Schlossbergtunnel umgeleitet. Für den Verkehr stadtauswärts ist auch eine Umleitung über den Brückenkopf ausgeschildert. Die rnv-Buslinien 30, 33 und 35 werden umgeleitet. Die Ziegelhäuser Landstraße ist befahrbar.

Laut den Prognosen der Hochwasservorhersagezentrale Baden-Württemberg (HVZ) wird der Pegelstand des Neckar nächste Woche unter drei Metern bleiben. Eine erneute Überflutung der B 37 im Bereich der Alten Brücke ist damit unwahrscheinlich. Da die Wetterlage aber noch unbeständig ist, lässt das städtische Tiefbauamt die im Bereich Alte Brücke aufgeschichteten Sandsäcke vorsichtshalber noch liegen. Mit ihnen kann eine Überflutung der Bundesstraße in diesem Bereich verhindert oder zumindest hinausgezögert werden. Auch die Stege am Neckarhang im Bereich des Kraftwerks in Wieblingen bleiben vorerst noch aufgebaut. Die Abgänge zum Leinpfad auf der Neuenheimer Neckarseite sind gesperrt, ebenso der Wasserspielplatz auf der Neckarwiese.

Die Hochwasserkräfte der Stadt Heidelberg sind im Einsatz. Das Hochwasserbüro der Stadt Heidelberg in der Unteren Neckarstraße 72 ist besetzt und unter Telefon 06221 58-27590 oder persönlich für Auskünfte zu erreichen.

Aktuelle Informationen zur Hochwasserlage

Über den jeweils aktuellen Stand und die erwartete Entwicklung der Pegelstände informiert die Hochwasser-Vorhersage-Zentrale Baden-Württemberg unter www.hvz.baden-wuerttemberg.de. Ob die B 37 überflutet ist, zeigt ein Blick auf die Webcam an der Alten Brücke unter www.heidelberg.de/hochwasser. Hier gibt es auch weiter Informationen rund um den Hochwasserschutz.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen