Mit 1,8 Promille am Steuer

(Symbolbild)

Buchen.  (ots) Einer Polizeistreife, die gerade damit beschäftigt war nach einem Unfall den Verkehr zu regeln, fiel ein Autofahrer am Donnerstagnachmittag, gegen 16.20 Uhr, auf der B 27 an der Einmündung nach Langenelz/Mudau auf. Da er nach Alkohol roch, erhielt der Mann von den Beamten nicht die Anweisung die Unfallstelle zu Umfahren, sondern stehenzubleiben. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Deshalb ging die Fahrt für den VW-Fahrer im Streifenwagen zu einem Krankenhaus weiter. Dort wurde dem 71-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Nun kommen auf ihn der Entzug der Fahrerlaubnis sowie eine Anzeige zu.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen