Zwei Verletzte bei Zimmerbrand

(Symbolbild)

 Finkenbach.  (ots) Am Sonntag kam es in Unter-Finkenbach, im Wohnzimmer eines Einfamilienhauses, zu einem Brand. Um kurz nach 20:00 Uhr bemerkte die 60-jährige Ehefrau den Brand und rief die Feuerwehr. Gemeinsam mit ihrem Ehemann versucht sie, den Brand zu löschen. Dabei zogen sich beide eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Sie wurden vor Ort ihm Rettungswagen untersucht und behandelt. Die anrückenden Wehren aus Finkenbach, Falken-Gesäß und Rothenberg konnten den Brand löschen. Dabei wurden keine weiteren Personen verletzt. Die Schadenshöhe dürfte nach vorläufigen Schätzungen im unteren, fünfstelligen Bereich liegen. Da nur das Wohnzimmer betroffen ist, bleibt das Einfamilienhaus weiterhin bewohnbar. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der Rauchabzug eines im Wohnzimmer befindlichen Kaminofens aus bislang unbekannten Gründen in Brand geraten.

Werbeanzeigen

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen: