Erfolgreicher Start in WM-Qualifikation

_Die Nachwuchs-Crew X-Ception (U 14) wurde Süddeutscher Vize-Meister. Unser Bild zeigt (stehend von links) Elina Wisner, Jana Sverev, Lea Wörthmüller, Selin Kaya, Julia Eichholz, Daniel Jakob und Angelina Winterholler sowie (hockend von links) Alisa Pass, Liana Graf, Gabriela Lindegrün und Victoria Binfet. (Foto: privat)

Drei Süddeutscher Meistertitel und zwei Vize-Meisterschaften

 Pforzheim. (vs) Die Qualifikationen für die Streetdance-Weltmeisterschaften (Hip-Hop) im Rahmen der UDO (United Dance Organisation/Sitz in Cardiff, UK) haben am Samstag mit den Süddeutschen Meisterschaften begonnen. Zunächst schien der Wettbewerb durch die Grippewelle unter keinem guten Stern zu stehen. So fielen drei Buchener Tänzer wegen Influenza aus. Zwei Duos konnten daher überhaupt nicht antreten. Auch die anderen Gruppen aus dem Bauland mussten geschwächt antreten. So konnte X-Ception, die für 12 Tänzer gedachte Choreografie nur mit elf Akteuren tanzen, und Next-Level musste auf zwei Aktive verzichten und präsentierte sich daher lediglich mit 14 Tänzern.

Der informierte Leser dürfte sich nun über die Anzahl von 16 Tänzern bei Next Level wurden. Dies erklärt sich aus der Zusammenlegung von Next Level und Zzyzx. Die so entstandene Gruppe ging als Next Level-Mega-Crew in die Qualifikationen. Und das hat sie zusammen mit allen anderen Buchener Hip-Hoppern trotz Grippeproblemen mit erfreulich starkem Erfolg gemeistert. Insgesamt standen die Tänzer sieben Mal auf dem begehrten Siegertreppchen.

Insgesamt nahmen 68 Teams aus dem gesamten süddeutschen Raum, einschließ-
lich Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen sowie aus der Schweiz und Österreich am Wettbewerb teil. Die Streetdance-Meisterschaften der UDO sind in verschiedene Kategorien unterteilt. In Team, Solo und Duo. Jede Kategorie ist wiederum in Altersklassen und jede Altersklasse in drei Leistungsstufen (Beginners/Intermediate/Advanced) eingeteilt. Diese Differenzierungen garantieren einen beispielhaft fairen Leistungsvergleich. Buchen war mit zwei Teams, sechs Soli und vier Duos vertreten. Next Level trat in Ü 18 / Advanced und X-Ception in U 14 / Intermediate an. Beide Crews besitzen mittlerweile enorm viel Wettbewerbserfahrung, weshalb die Akteuere ihre Herausforderungen mit Zuversicht und freudiger Gespanntheit angingen. Lediglich der krankheitsbedingte Ausfall dreier Tänzer ließ eine gewisse Skepsis aufkommen.

Unser Bild zeigt (v.li.) David Schäfer (U10) Süddeutscher Vize-Meister, Moses Schäfer (U 16/Novice) Süddeutscher Meister und Daniel Jakob (U 16/Beginner) Süddeutscher Meister. (Foto: privat)
Bereits am Vormittag gab es bei den Tänzern aus dem Madonnenländchen die ersten Siegesmeldungen. Daniel Jakob (X-Ception), der erstmals im Solo-Wettbewerb antrat, wurde auf Anhieb Süddeutscher Meister in der Kategorie U 16 / Beginner. Moses Schäfer (Next Level) ertanzte sich bei U16 / Novice den Meistertitel, während sein Bruder David Schäfer in der Konkurrenz U 10 / Novice den Süddeutschen Vize-Meistertitel feiern durfte. Eine Grippe gerade einigermaßen überstanden schaffte es Max Wisner (Next Level) bei den U 18 / Intermediate auf den vierten Platz. Den erfolgreichen Vormittag rundeten dann noch die Gabriela Lindegrün & Victoria Binfet bei U 12 / Novice mit einem weiteren vierten Platz und Selina Krehl & Jenny Jakob ebenfalls U 12 / Novice mit dem fünften Platz ab. Diese hervorragenden Auftaktergebnisse beflügelten die anderen Tänzer, deren Auftritte noch bevorstanden.

Am Nachmittag setzte sich die Erfolgsserie der Buchener Hip-Hopper fort. Das Duo Nico Steiner & Daniel Römer wurden bei Ü 18 / Novice Süddeutscher Meister. X-Ception wurde, trotz krankheitsbedingten Ausfalls einer Tänzerin, Süddeutscher Vize-Meister. Schließlich wurde die Performance von Next Level trotz fehlender Akteuere mit der Bronzemedaille honoriert.

Dank der hervorragenden Ergebnisse haben sich alle Buchener Teilnehmer für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, die Anfang Mai ebenfalls in Pforzheim stattfindet. Außerdem sind die Hip-Hopper aus dem Bauland der Teilnahme an der UDO-Weltmeisterschaft in Blackpool/England einen Schritt näher gekommen.

Das Duo Daniel Römer und Nicolai Steiner holten in der Kategorie Ü 18 / Novice den Titel Süddeutscher Meister. (Foto: privat)

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen: