Todesopfer durch illegales Straßenrennen?

(Symbolbild)
Unterstützen Sie NOKZEIT!

21-jähriger Golf-Fahrer meldet sich nach Zeugenaufruf

Mosbach.  (ots) Nach einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang am Donnerstagabend, gegen 19.25 Uhr, in Mosbach, fahndete die Mosbacher Polizei nach dem Fahrer eines dunklen Golfs (NZ berichtete).

Aufgrund verschiedener Zeugenaussagen bestand der Verdacht, dass die Person am Steuer des Golfs sowie der später infolge eines Verkehrsunfalls verstorbene 23-jährige Motorradfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit auf der B27 in Richtung Neckarelz unterwegs waren und hierbei auch mehrere Fahrzeuge überholten. Im Bereich der alten Neckarelzer Straße verlor der Suzuki-Fahrer beim Fahrstreifenwechsel die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Hierbei zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Es ist nicht auszuschließen, dass sich die beiden Fahrer ein „unerlaubtes Straßenrennen“ im Vorfeld des Unfalls geliefert haben.

Am Freitagabend meldete sich der Fahrer des gesuchten Golfs bei der Polizei. Der blaue Golf des 21-Jährigen wurde beschlagnahmt, ebenso dessen Führerschein. Seine Aussage zum Unfallgeschehen und insbesondere zur Fahrweise vor der Tat sind Gegenstand der Ermittlungen, die andauern. Durch den Zeugenaufruf der Polizei meldeten sich zahlreiche Verkehrsteilnehmer, deren Aussagen nun verifiziert werden müssen.

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: