Feuerwehr verhindert Waldbrand

(Symbolbild)

49 Floriansjünger verhindern Schlimmeres

 Külsheim.  (ots) Am Freitag, um 16.36 Uhr, wurde durch eine Anruferin ein Brand im Wald zwischen Külsheim und Bronnbach mitgeteilt. Nach ersten Angaben brannten mehrere Stämme Langholz, die an einem Waldweg gelagert waren. Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Aufgrund der abgelegenen Örtlichkeit war der Einsatz eines Löschwasserwagens notwendig. Hierzu musste jedoch die Landstraße für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf den gewachsenen Baumbestand weitestgehend verhindern, zehn Bäume wurden durch die offenen Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Vor Ort waren zehn Fahrzeuge und 49 Mann der Feuerwehr, ebenso ein Rettungswagen mit drei Sanitätern. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Es entstand nach ersten Angaben ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Die Brandursache ist aktuell noch unbekannt. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Das Polizeirevier Wertheim hat die Ermittlungen übernommen.

Werbeanzeigen

Artikel teilen:

  • 1

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen