Zeitlich begrenzte Ampelregelung auf B 27

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

Fräsarbeiten am 30. und 31. Juli 2020

Buchen.  (pm) Die Erdarbeiten zum dreistreifigen Ausbau der B 27 zwischen der L 523 und Buchen-Süd sind in vollem Gange und auch mit den Asphaltfräsarbeiten wurde bereits begonnen. Um die Einschränkungen für den fließenden Verkehr möglichst gering zu halten, wurde bisher als dauerhafte Verkehrssicherungsmaßnahme die Fahrbahn eingeengt. Da nun auch die Fahrbahnränder der bestehenden Asphaltdecke abgefräst werden müssen, sind weitere Maßnahmen zur Verkehrssicherung und zum Arbeitsschutz erforderlich: Zwischen Donnerstag, 30. Juli, und Freitag, 31. Juli 2020, jeweils von 9 bis 15 Uhr, wird daher eine Ampel zur Sicherung der Arbeitsstelle eingesetzt.

Die Fahrbahnränder werden in circa 300 Meter langen Abschnitten abgetragen. Die Ampelanalage wird deshalb in bis zu vier Abschnitten innerhalb der Baustelle zwischen dem Parkplatz Runder Tisch und dem Rüdt’schen Eck mitwandern. Umleitungsstrecken werden nicht ausgewiesen. Die Verkehrsteilnehmer können die gewohnte Verbindung über die B 27 zwischen der L 523 und Buchen-Süd bei reduzierter Geschwindigkeit und geringer Einschränkung in beide Fahrtrichtungen nutzen. Aufgrund des Ferienbeginns in Baden-Württemberg ist der Schülerverkehr durch die Maßnahme nicht betroffen.

Artikel teilen:

  • 1

Zum Weiterlesen: