Erste Hälfte komplett verschlafen

Symbolbild
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

FV Reichenbuch, SV Königshofen​ 1:4​​​

 Reichenbuch.  (dm) Eine unnötige Niederlage der Heimelf, denn man hat die erste Hälfte komplett verschlafen. Der Gast bot Paroli und das Spielgeschehen war meistens im Mittelfeld, jedoch waren es die Gäste, die sich Tormöglichkeiten erspielten. In der achten Minute konnte Bender zwar flanken, fand aber keinen Abnehmer und die Gäste schalteten sofort um. Winter hatte in dieser Situation aufgepasst und konnte klären.
Kurze Zeit später flankte Hiller und Bauer köpfte völlig freistehend an den Pfosten und so kam es wie kommen musste.

Die Gäste schalteten sofort wieder um und erzielten im direkten Gegenzug durch ein Eigentor das 0:1, wobei sich zwei Spieler des FVR behinderten. Von nun an war die Heimelf völlig von der Rolle und hatte eine hohe Fehlpassquote, woraus auch das 0:2 durch Rathmann resultierte. Die Heimdefensive spielte einen leichtsinnigen Querpass und Rathmann erlief sich den Ball.

Die Offensive des FVR wurde meistens mit zu ungenauen Bällen versorgt und kam so nicht richtig zur Geltung. Als man in der 39. Min. durch einen abgefälschten Schuss noch das 0:3 hinnehmen musste war die Partie gelaufen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff nochmals Glück als Winter auf der Linie per Kopf klären konnte.

Im zweiten Durchgang machte der FVR wesentlich mehr Druck und hatte auch die ein oder andere Möglichkeit wieder heranzukommen. Die Heimelf schob nun den Gast zurück und spielte meistens in deren Hälfte. Man hatte nun mehr vom Spiel, konnte sich aber nicht zwingend genug in die Gefahrenzone einspielen, denn die Defensive der Gäste stand gut. In der 83. Minute wieder ein Fehlpass und es stand 0:4 durch Fell. Reichenbuch wurde aber noch durch Bender mit einem Lupfer mit dem Ehrentreffer zum 1:4 belohnt (87. Min), welcher nun auch verdient war, aber zu spät fiel.

Daten zur Partie:

  • FV Reichenbuch: Strein, Bachmann, Eiermann, Kielmann (88. Min. Hamberger), Holzschuh (79. Min. Holzschuh), Bauer, Dylla (46. Min. Gimber), Winter, Heeg (16. Min Donau), Hiller, Bender
  • SV Wagenschwend:  Hönig, Wolf, Tiefenbach, Carrapato (76. Min Wagner), Fell, Helbig (29. Min. Baumann), Schwenkert, Karim, Rathmann (83. Min. Herzog), Michelbach M. , Karsli (89. Min. Michelbach N.)
  • Zuschauer: 100

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen