Weihnachtliches Baden-Württemberg im Online-Fieber

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Weihnachten ist nur noch wenige Wochen entfernt und der große Geschenkekauf hat bereits begonnen. In den letzten Jahren hat man eine starke Entwicklung in Richtung Online Shopping gesehen, doch 2020 werden mit höchster Wahrscheinlichkeit mehr Weihnachtsgeschenke denn je im Netz gekauft. Aber nicht nur, wenn es um Geschenke geht, verlagert sich die Vorweihnachtszeit in die Online Welt, denn es warten auch immer mehr Unterhaltungsangebote für die Feiertage im World Wide Web!

PayPal & Co. machen großes Plus

Online Zahlungsdienste werden oftmals als Indikator für das Wachstum des Online Handels gesehen. Immer mehr Menschen greifen auf PayPal, TransferWise und Co. zu, um ihre Einkäufe mit besonders hoher Sicherheit im Internet abzuschließen. Die Kreditkarte und die Banküberweisung bleiben natürlich weiterhin wichtige Zahlungsmethoden, werden aber nach und nach abgelöst.

Besonders im dritten Quartal von 2020 konnte PayPal sehr gute Ergebnisse in seiner Bilanz erzielen. Dabei wurde der höchste Umsatz seit Anbeginn des Unternehmens verkündet, außerdem wurde der größte Zuwachs am totalen Zahlungsvolumen festgestellt. Mit einem Umsatz von über 5 Milliarden US-Dollar beläuft sich dieser Zuwachs auf rund 25 %, ein unglaublicher Erfolg für das Zahlungsunternehmen.

Dass es zu einem solchen Ergebnis kommen konnte, überrascht selbst die Analysten im Unternehmen. Als Grund dafür sehen sie die fortlaufende Digitalisierung, die besonders in diesem Jahr rasant vorangeschritten ist. Auch andere Finanzunternehmen sehen einen Zuwachs an Kunden und Zahlungen. TransferWise darf sich ebenfalls über große Erfolge im Jahr 2020 freuen.

Pro Monat werden mittlerweile Zahlungen in Höhe von etwa 5 Milliarden US-Dollar mit Hilfe von dem Online Zahlungsservice durchgeführt, das Unternehmen selbst zählt mittlerweile zu einem der wertvollsten Startups Europas. Noch größere Einnahmen erwartet man sich im E-Commerce-Sektor in den kommenden Monaten. Die Feiertage spielen dabei natürlich eine große Rolle. Black-Friday-Angebote gibt es bereits seit Anfang November in zahlreichen Online Shops, die Weihnachtszeit wird das Geschäft noch stärker beflügeln.

Hausgemachte Pralinen aus der Traditionskonditorei Schell können in Baden-Württemberg ganz einfach online bestellt werden.

Baden-Württemberg geht online

Nicht nur große Online Shops profitieren von den steigenden Zahlen im eCommerce-Bereich. Viele lokale Unternehmen der Region setzen ebenfalls auf Bestellungen über das Internet. Online Shops lassen sich mittlerweile relativ einfach erstellen und Firmen können ihre Reichweite damit enorm vergrößern. Unabhängig von der Größe der Unternehmen, lohnt sich ein Online Auftritt in der heutigen Zeit fast immer.

Das beweist z. B. die Gärtnerei Stifel im Oberen Neckartal, die ihr vielfältiges Kräutersortiment zum Verkauf im Internet anbietet. Die regionalen Duft-, Heil- und Gewürzkräuter werden hier großflächig angebaut und in der Umgebung versandt. Durch schnelle Lieferzeiten bleiben sie frisch und können direkt genossen werden. Da sich das Unternehmen für Saisonalität von Lebensmitteln ausspricht, sind die Kräuter vor allem im Frühling und Sommer verfügbar.

Wer seine Liebsten zu Weihnachten mit Pralinen und handgemachter Schokolade verwöhnen möchte, ist in der benachbarten Region Gundelsheim richtig. Dort produziert Schell Schokoladen seit drei Generationen die leckeren Versuchungen aus der Kakaopflanze. Im Online Shop stehen zahlreiche Pralinenschachteln und Schokoladentafeln zur Auswahl, die in der Manufaktur persönlich hergestellt wurden. Hier treffen traditionelles Handwerk und moderne Verkaufsstrategie aufeinander. Besonders die Champagnertrüffel haben es den Stammgästen angetan.

Damit das Weihnachtsfest perfekt wird, darf natürlich auch die jährliche Tanne nicht fehlen. Der mühselige Heimtransport muss in Baden-Württemberg nicht mehr sein. Auf der Plattform von Meine Tanne können sich Interessenten ihren Traumbaum aussuchen und ihn direkt vor die Haustür liefern lassen. Dabei wird der Fokus auf den ökologischen Anbau der heimischen Tannen gelegt, damit nur nachhaltige Bäume in die deutschen Haushalte gelangen. Wer jetzt schon bestellt, erhält seine Tanne garantiert zum idealen Zeitpunkt. Eingepackt in ein sicheres Transportnetz brechen keine Äste ab und der Baum kommt so schön an, wie er in der Natur gewachsen ist. Dazu bietet der Online Shop Christbaumständer und jede Menge Schmuck in allen Farben, damit in der Lieferung bereits alles enthalten ist.

Vorweihnachtszeit im Netz genießen

Damit auch die Vorweihnachtszeit besonders besinnlich wird, gibt es im WWW zahlreiche Aktivitäten und Online Veranstaltungen, die Weihnachtslaune bringen. Der große Vorteil: Nach einem langen Arbeitstag muss man nicht mehr das Haus verlassen und sich den winterlichen Temperaturen aussetzen, um in Stimmung zu kommen, sondern kann viele Angebote einfach von zuhause aus nutzen.

Mittlerweile werden viele Konzerte per Stream aufgenommen und live übertragen. Die perfekte Gelegenheit, um sich ein Weihnachtsorchester anzuhören. Ein heißer Tipp für einen schönen Adventsonntag ist das Weihnachtskonzert „Jingle Bass Rock“ der Berliner Philharmoniker. Angeboten wird der Stream von der Digital Concert Hall am 13. Dezember um 11 Uhr. Tickets können jetzt schön gekauft werden und wem es gefällt, der besorgt sich einfach ein Abo für die wöchentlichen Konzerthighlights.

Weihnachtliche Spiele sorgen ebenfalls für Vorfreude auf den großen Tag. Nostalgie bringen zum Beispiel Weihnachtsrubbellose, die man mittlerweile online nutzen kann. Viele Menschen lieben die Weihnachtstradition und kaufen auch heute noch ein paar weihnachtliche Rubbellose am Kiosk. Jetzt gibt es die Online Rubbellose im 888 Casino. Die Felder können dabei entweder angeklickt oder mit einer virtuellen Münzanimation freigerubbelt werden. Die darunterliegenden Symbole zeigen, ob man gewonnen oder eine Niete gezogen hat. Dann bleibt natürlich noch die wichtigste Tradition von allen: Der Adventkalender. Was wäre der Dezember ohne die kleinen Türchen, die jeden Tag aufgemacht werden dürfen? Die klassischen Kalender sind mit Schokolade oder kleinen Bildern gefüllt und lassen sich perfekt auf dem Kaminsims aufstellen.

Die moderne Version davon funktioniert etwas anders. Bei den meisten Online Adventkalendern erhält man zwar nicht sofort eine Kleinigkeit, kann allerdings jeden Tag etwas gewinnen. So bringt z. B. das Magazin GameStar jedes Jahr einen Online Kalender hervor, bei dem Preise im Wert von bis zu 20.000 Euro gewonnen werden können. Am 24. Dezember 2019 konnte man bspw. ein brandneues Gaming-Notebook von Medion gewinnen, das neu mehr als 2.000 Euro gekostet hätte. Wir sind gespannt, welche tollen Preise in diesem Jahr wieder dabei sein werden.

Die Vorweihnachtszeit zählt für eine Vielzahl der Deutschen als die schönste Zeit des Jahres. Allerdings haben viele bei dem kalten Wetter wenig Lust dazu, das gemütliche Heim zu verlassen. Kein Problem, denn Weihnachtsgeschenke können mittlerweile ganz einfach bestellt und geliefert werden. Und die Adventfreuden muss man dabei auch nicht verpassen, denn Weihnachtskonzerte, Adventkalender und Co. gibt es mittlerweile einfach im Netz. Dabei kommt jeder auf seine Kosten und das von der eigenen Couch aus.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen